• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

News

Diese Seite teilen:

Minister Al-Wazir mit Wirtschaftsdelegation nach Afrika abgereist



Foto: Harms, HMWEVW
Foto: Harms, HMWEVW

Kenia und Äthiopien sind die Ziele einer Delegationsreise, zu der Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Sonntag mit Vertretern hessischer Unternehmen und Kammern aufgebrochen ist. "Afrika ist ein Kontinent voller Herausforderungen, aber auch großer Chancen", sagte der Minister bei der Abreise. "Für eine stabile Entwicklung sind nachhaltige Investitionen unerlässlich. Auf unserer Reise möchten wir das Umfeld dafür erkunden."

 

Schwerpunktthemen sind - neben Fragen wirtschaftlicher Zusammenarbeit - Berufsausbildung, Existenzgründung und Gesundheitswirtschaft. Auf dem Besuchsprogramm stehen Projekte mit hessischer Beteiligung, die sich der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung widmen. "Ich freue mich sehr, dass sich hessische Unternehmen und Institutionen dafür einsetzen, die Lebensumstände in beiden Ländern zu verbessern und Perspektiven für die Menschen zu eröffnen", sagte Al-Wazir. "Sie nehmen damit ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr."

 

So besucht die Delegation in der kenianischen Hauptstadt das Eastlands College of Technology, eine Berufsschule für Jugendliche aus Slum-Gebieten, bei der sich die IHK Gießen-Friedberg und die Handwerkskammer Frankfurt engagieren. Auf dem Programm steht außerdem das Projekt "curafa" des Darmstädter Pharmaunternehmens Merck, eine Existenzgründungsinitiative für junge Apotheker, die die Gesundheitsversorgung in schwer zugänglichen Gebieten verbessern soll. Ferner nimmt Al-Wazir an der Eröffnung eines Industrieparks teil, in dem der Melsunger Medizintechnikhersteller B. Braun eine Produktionsstätte errichtet.

 

In der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba sind ein Besuch bei einem sozialen Projekt der Bensheimer Karl Kübel-Stiftung sowie die Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur Zusammenarbeit zwischen der Messe Frankfurt und dem äthiopischen Handelsministerium geplant. Ferner unterzeichnet Al-Wazir dort eine Erklärung zur Zusammenarbeit in der Berufsausbildung. Vorgesehen sind unter anderem Kurse für äthiopische Berufsausbilder in der Hessischen Landesstelle für Technologiefortbildung. "Berufsausbildung ist der Schlüssel zu ökonomischem Erfolg", sagte der Minister.

 

 

Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

 

 




Veranstaltungskalender

Internationale Kooperationsbörse für innovative Herstellungsfverfahren

Frankfurt - Im Rahmen der Formnext 2019 bietet ...

Formnext 2019: Internationale Kooperationsbörse für additive Fertigung und innovative industrielle Herstellungsverfahren

Im Rahmen der Formnext 2019 bietet das EEN der ...

Neue Geschäftsmodelle durch Digitalisierung und Vernetzung erschließen

Wie kann man mit Industrie 4.0 Geld verdienen? ...

hot topic: BLOCKCHAIN

Blockchain ist in aller Munde. Wie aber ...
www.htai.de

News per RSS-Feed

Endlich Schluss mit dem Wühlen nach Infos im Web: Mit RSS kommen die Nachrichten direkt zu Ihnen auf den Rechner – und das kostenfrei. 

Mit einem Klick auf das orangefarbene RSS-Symbol (oben rechts) erhalten Sie eine Vorschau der angebotenen Feeds zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Abonnieren Sie das, was Sie am meisten interessiert. Oder abonnieren Sie doch einfach alle Feeds!

Sobald die Hessen Trade & Invest GmbH neue Nachrichten ins Internet stellt, erhalten Sie diese dann ganz automatisch.