• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

News

Diese Seite teilen:

Start-ups und Unternehmen der Chemieindustrie diskutieren über Innovationsprojekte @EEN Hessen



(Foto: HTAI)
(Foto: HTAI)

Mehr als 30 Start-ups und 20 internationale Großunternehmen sind in Frankfurt an zwei Tagen zusammengekommen, um innovative Lösungen junger Unternehmen für die Chemiebranche zu diskutieren. Bei den Veranstaltungen mit dem Titel "Chem-Match: Corporates meet Start-ups" am 10. Oktober in Frankfurt und am 11. Oktober im Industriepark Höchst hat es viel Raum für Präsentationen und individuelle Gespräche gegeben.

 

Das Enterprise Europe Network (EEN) der Hessen Trade & Invest GmbH nutzt die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Branche und aus dem Start-up-Umfeld, um Unternehmen aus zehn Ländern einen intensiven Austausch zu ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen Innovationen aus den Bereichen Chemie, Biotechnologie, Bioelektronik sowie Industrie 4.0.

 

"Die chemische Industrie steht vor vielfältigen Herausforderungen. Themen wie Digitalisierung, Prozessverbesserungen wie etwa Recycling sowie ökologische Verantwortung prägen das Geschäftsumfeld der Konzerne und erhöhen den Innovationsdruck. Ambitionierte Unternehmen nutzen die Dynamik der Start-up-Szene, um ihre eigene Innovationsgeschwindigkeit zu erhöhen. Als hessischer Wirtschaftsförderer unterstützen wir solche Ansätze. Gemeinsam mit kompetenten Partnern bieten wir mit unseren EEN-Veranstaltungen ein modernes Format an, um das gegenseitige Kennenlernen und einen intensiven Austausch zwischen etablierten Unternehmen und Start-ups zu ermöglichen", erklärt Dr. Rainer Waldschmidt (Geschäftsführer der Hessen Trade & Invest GmbH).

 

Etwa 100 individuelle Kooperationsgespräche wurden während der Veranstaltungen geführt. Die Teilnehmer erhofften sich davon nicht nur Impulse, sondern den Auftakt zur Umsetzung konkreter Innovationsprojekte. Dr. Margarete Kessler (Enterprise Europe Network der Hessen Trade & Invest) erläutert: "Das Enterprise Europe Network fördert Innovation und internationales Wachstum von Unternehmen. Beides geht Hand in Hand, wenn internationale Konzerne mit Start-ups kooperieren. Wenn die Akteure die Unterschiede in den Unternehmenskulturen überwinden, können beide Seiten erheblich profitieren." Diesen Mehrwert erkennen und unterstützen auch die Partner der EEN-Veranstaltungen: CIEX - Chemical Innovation Exchange, Infraserv Höchst, Bundesverband Deutsche Startups, Forum Startup Chemie und 5-HT Digital Hub Chemistry & Health.   

 

 

*******************************************************

 

 

Die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) ist die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen. Ihre zentrale Aufgabe ist die Sicherung und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Technologiestandortes Hessen. Die HTAI bietet eine einmalige strategische Verknüpfung von Standortmarketing, Außenwirtschaft, Investorenbetreuung, Technologie- und Innovationsförderung und Beratung zu EU-Förderprogrammen. Sie ist zentraler Ansprechpartner für Unternehmen sowie für wissenschaftliche, politische und gesellschaftliche Institutionen. www.htai.de

 

 

Informationen der Hessen Trade & Invest GmbH im Social Web:

www.twitter.com/HTAI_Hessen

www.twitter.com/investinhessen

www.facebook.com/hessentradeinvest

www.instagram.com/hessenagentur 

www.youtube.com/user/hessentradeandinvest

 

 

 

Kontakt:

Hessen Trade & Invest GmbH
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden

 

Thorsten Schulte
Leiter der Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 611 95017 8114
Mail: presse@htai.de




www.htai.de

News per RSS-Feed

Endlich Schluss mit dem Wühlen nach Infos im Web: Mit RSS kommen die Nachrichten direkt zu Ihnen auf den Rechner – und das kostenfrei. 

Mit einem Klick auf das orangefarbene RSS-Symbol (oben rechts) erhalten Sie eine Vorschau der angebotenen Feeds zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Abonnieren Sie das, was Sie am meisten interessiert. Oder abonnieren Sie doch einfach alle Feeds!

Sobald die Hessen Trade & Invest GmbH neue Nachrichten ins Internet stellt, erhalten Sie diese dann ganz automatisch.