• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

News

Diese Seite teilen:

Vom Start-up zur Börse – an Geld sollte es nicht scheitern



Endlich liegt vor, was junge Unternehmen in Hessen oft vermissen: ein Leitfaden zu Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmenswachstum. Ob Beteiligungen durch Business Angels, Venture Capital-Geber oder öffentliche Stellen, ob Projektförderung, Kredite oder Börsengang – die neue Broschüre gibt einen Überblick über Angebote, Konditionen und Ansprechpartner in Hessen.

 

Junge Unternehmen sind meist mit vielen Aufgaben und Herausforderungen beschäftigt. Sie benötigen Geld, um ihr Wachstum zu finanzieren, doch haben sie kaum Zeit, sich umfassend über die vielen Finanzierungswege zu informieren. Die hessische Wirtschaftsförderung Hessen Trade & Invest GmbH, die Deutsche Börse AG und die Business Angels FrankfurtRheinMain haben nun gemeinsam mit Partnern eine solche Übersicht erstellt. Veröffentlicht wird der Leitfaden zum nächsten "Matching Series A"-Event, das am 25. März im PWC Experience Center in Frankfurt stattfindet. Bei der Veranstaltung werden Start-ups mit einem Finanzierungsbedarf von mehr als einer Million Euro mit Venture Capital-Gesellschaften und weiteren Investoren zusammengebracht. Organisiert wird das Format von den drei Herausgebern der Broschüre.

 

"Wir wollen, dass Start-ups in Hessen nicht nur die ideale Infrastruktur vorfinden, sondern auch die finanziellen Möglichkeiten bekommen, um schnell erfolgreich wachsen zu können" so Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Hessen Trade & Invest GmbH. "Der Leitfaden erleichtert den Unternehmern den Weg auf das internationale Parkett. Unser Enterprise Europe Network begleitet Unternehmen auf ihrer Wachstumsreise – in Fragen der Internationalisierung, der EU-Förderung und des Innovationsmanagements."

 

"Neben der eigentlichen Produktentwicklung ist es für Gründerinnen und Gründer eine der Hauptaufgaben, nach passenden Finanzierungsmöglichkeiten für ihr Wachstum zu suchen. Das ist mitunter sehr zeitaufwendig", sagt Renata Bandov, die den Bereich Pre IPO & Capital Markets bei der Deutsche Börse AG leitet. "Mit dem neuen Leitfaden wollen wir Start-ups zeigen, wie wichtig das Thema ist und wie viele verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten es gibt."

 

"Als Business Angels kennen wir das Thema Unternehmensfinanzierung natürlich sehr gut", so Andreas Lukic, Vorstandsvorsitzender der Business Angels FrankfurtRheinMain. "Wir waren dennoch von manchen Möglichkeiten der Projektförderung überrascht, beispielsweise dass Unternehmen eine europäische Möglichkeit haben, zweistellige Millionenkredite zu erhalten."

 

Die neue 76-seitige Broschüre ist online erhältlich unter https://www.htai.de/data/Wachstum.pdf oder ab April als Papierversion bei vielen Gründerzentren, Inkubatoren und Kammern in Hessen.

 

 

*******************************************************

 

Die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) ist die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen. Ihre zentrale Aufgabe ist die Sicherung und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Technologiestandortes Hessen. Die HTAI bietet eine einmalige strategische Verknüpfung von Standortmarketing, Außenwirtschaft, Investorenbetreuung, Technologie- und Innovationsförderung und Beratung zu EU-Förderprogrammen. Sie ist zentraler Ansprechpartner für Unternehmen sowie für wissenschaftliche, politische und gesellschaftliche Institutionen. www.htai.de

 

 

Der Business Angels FrankfurtRheinMain e.V. ist das mitgliederstärkste BA-Netzwerk in Deutschland. Er vernetzt Business Angels untereinander und mit institutionellen Koinvestoren. Er bietet ihnen monatlich die Möglichkeit, branchenübergreifend spannende Startups aus dem Rhein-Main-Gebiet und aus anderen Regionen kennenzulernen. www.ba-frm.de

 

 

Die Deutsche Börse AG hat zur besseren Finanzierung von Startups das Deutsche Börse Venture Network® ins Leben gerufen. Das Netzwerk erleichtert Wachstumsunternehmen von der Early- bis zur Later-Stage den Zugang zu Kapital – national wie international – und bietet dazu maßgeschneiderte Services. Das Netzwerk zählt mehr als 500 Mitglieder. Seit seinem Start im Jahr 2015 haben die Mitgliedsunternehmen des Netzwerks - 88 Finanzierungsrunden mit einem Gesamtvolumen von 2,24 Mrd. US Dollar abgeschlossen. www.venture-network.com/dbvn-de/

 

 

Die PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) ist Deutschlands führende Prüfungs- und Beratungsgesellschaft. Weltweit gehören mehr als 250.000 Mitarbeiter in 158 Ländern zum PwC Netzwerk. NextLevel als PwC Unit hat sich ganz den Startups gewidmet und hilft diesen sowohl bei allgemeinen betriebswirtschaftlichen Fragestellungen als auch beim Wachstum und der Skalierung. Im Experience Center, unserem Veranstaltungsort, entwickeln interdisziplinäre PwC-Teams mit Kunden neuartige digitale Lösungen. www.pwc.de

 

 

Informationen der Hessen Trade & Invest GmbH im Social Web:

www.twitter.com/HTAI_Hessen

www.twitter.com/investinhessen

www.facebook.com/hessentradeinvest

www.instagram.com/hessenagentur 

www.youtube.com/user/hessentradeandinvest

 

 

Kontakt:

Hessen Trade & Invest GmbH
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden

Thorsten Schulte
Leiter der Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 611 95017 8114
Mail:
presse@htai.de

 




www.htai.de

News per RSS-Feed

Endlich Schluss mit dem Wühlen nach Infos im Web: Mit RSS kommen die Nachrichten direkt zu Ihnen auf den Rechner – und das kostenfrei. 

Mit einem Klick auf das orangefarbene RSS-Symbol (oben rechts) erhalten Sie eine Vorschau der angebotenen Feeds zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Abonnieren Sie das, was Sie am meisten interessiert. Oder abonnieren Sie doch einfach alle Feeds!

Sobald die Hessen Trade & Invest GmbH neue Nachrichten ins Internet stellt, erhalten Sie diese dann ganz automatisch.

 

RSS-Feed löschen      

RSS-Wikipedia