Sie befinden sich hier:
www.htai.de
Diese Seite teilen:

Branchenkompetenz des Optikstandorts Mittelhessen international verpackt



Dr. Carsten Ott
Dr. Carsten Ott

Gemeinsam für den Optik-Standort Mittelhessen: Die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) hat bei der Eröffnung der W3+Fair mit dem Regionalmanagement Mittelhessen und dem Industriecluster Wetzlar Network das neue Kompetenzprofil "Optical Engineering Central Hessen" vorgestellt. Die Broschüre zur mittelhessischen Optikbranche ist in englischer Sprache erschienen und dient als ein wichtiger Baustein für das internationale Standortmarketing. Sie präsentiert den Standort mit seiner Kernkompetenz "Optical Engineering", die in vielen Alltagsbereichen ihre Anwendung findet: Beispielsweise bei Präzisionsmaschinen, die für die Produktion von Brillen- oder Kameralinsen genutzt werden oder unter extremen Situationen zum Einsatz kommt - wie der Erforschung des Mars durch einen so genannten Rover Roboter.

 

"Die W3+ FAIR hat sich als die wichtigste Netzwerkaktivität des Wetzlar Network und des Optikstandorts Wetzlar etabliert", sagte Ralf Niggemann, Clustermanager des Wetzlar Networks. "Ziel der W3+ FAIR ist es, die Kompetenzen jedes einzelnen Unternehmens in der Wirtschaftsregion über Kooperationen noch effektiver zu nutzen und wirtschaftlich verwertbar zu machen."

 

"Die regionale und internationale Vernetzung ist für die Unternehmen sehr wichtig. Wir helfen dabei und ermöglichen Zugang zu innovativen Technologien und zu neuen Märkten im In- und Ausland. Innovativ denken, international handeln ist dabei unser Leitspruch", sagte Dr. Carsten Ott, Leiter der Abteilung Technologie und Innovation der HTAI. "Mittelhessen ist eine der Technologieregionen in Hessen. Sie beheimatet viele überregional bekannte Industrieunternehmen, darunter auch zahlreiche sogenannte Hidden Champions und Nischenanbieter aus den Bereichen Optik, Elektronik und Mechanik."

 

Jens Ihle, Geschäftsführer der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH, zeigte sich sehr zufrieden über das gemeinsame Produkt. "Das Kompetenzprofil ist ein Ausdruck der guten Kooperation. Durch die Zusammenarbeit mit dem Wetzlar Network und der HTAI haben wir ein Qualitätsprodukt entwickelt, welches sowohl den internationalen als auch technologischen Blickwinkel berücksichtigt. Wir sind froh, dass die HTAI uns hier unterstützt", sagte Ihle. Das Kompetenzprofil wird auch über die Messe hinaus zum Einsatz kommen, unter anderem bei Delegationsbesuchen in Mittelhessen, um die Vorteile der Region zu zeigen.

 

Die W3+ FAIR als Netzwerk-Messe der optischen, elektronischen und feinmechanischen Industrien, welche vom Cluster Wetzlar Network initiiert wurde und bereits zum fünften Mal stattfindet, ist eine ideale Plattform, um die Vorzüge der Region einem internationalen Fachpublikum darzustellen. Insgesamt präsentierten sich in der Wetzlaer Rittal Arena rund 180 Aussteller aus Mittelhessen, Deutschland, Europa sowie den USA. An den beiden Messtagen informierten sich mehr als 3.000 Fachbesucher über die aktuellen Trends der Branche.

 

Das Kompetenzprofil finden Sie hier.

 

Die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) ist die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen. Ihre zentrale Aufgabe ist die nachhaltige Sicherung und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Technologiestandortes Hessen im innovativen, internationalen Wettbewerb. HTAI ist zentraler Ansprechpartner für Unternehmen aus Hessen und solche, die nach Hessen kommen, sowie für wissenschaftliche, politische und gesellschaftliche Institutionen. Durch die interdisziplinäre Aufstellung und breite Vernetzung in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft in Hessen, Deutschland, Europa und der Welt bringt HTAI Akteure zusammen, identifiziert Trends und setzt neue Förderaktivitäten für hessische Unternehmen um. www.htai.de

 

Kontakt:
Hessen Trade & Invest GmbH, Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden

Dr. Carsten Ott, Abteilungsleiter Technologie & Innovation, 0611 950 17-8350, carsten.ott@htai.de

Kathrin Handschuh, Projektmanagerin Unternehmenskommunikation, 0611 950 17-8936, presse@htai.de




www.htai.de

Ansprechpartner