Materialinnovationen für Leichtbaulösungen

Materials for the European Green Deal richtet am 02. Dezember den Blick auf innovative Lösungen im Leichtbau

Am 02. Dezember wird Materials for the European Green Deal auf die Bedeutung von Materialinnovationen im Leichtbau eingehen.

Veranstaltungsreihe Materials for the European Green Deal
© HTAI (Design von bartels+drescher)

Die mehrteilige Veranstaltungsreihe Materials for the European Green Deal bringt Experten aus der innovativen Materialindustrie und der Forschung zusammen, um die Bedeutung innovativer wie zukünftiger Materialtechnologien für ein klimaneutrales und wohlhabendes Europa für alle zu beleuchten.

Das Materials Valley e.V. und das Technologieland Hessen laden Sie herzlich zur Teilnahme an Materials for the European Green Deal am 02. Dezember ein – lernen Sie mehr über innovative Materiallösungen im Leichtbau und werden Sie Teil eines Netzwerkes, das gemeinsam die Vision eines wohlhabenden und klimaneutralen Europas erarbeiten möchte.

Ab 09:30 können Sie sich hier in das Plenum auf MS-Teams einwählen

Die Breakoutsessions auf Wonder.Me finden in den Pausen unter diesem Link statt

Programm:

09:30 Uhr - Begrüßung

  • 09:35 Uhr - Leichtbau - Schlüsseltechnologie für Klima-, Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit (Werner Loscheider, BMWi)
  • 09:45 Uhr - Potenziale und Herausforderungen in der Elektromobilität (Martin Hillebrecht, EDAG)
  • 09:55 Uhr - Leichtbaukonstruktion (Prof. Christian Mittelstedt, TU Darmstadt)
  • 10:05 Uhr - Leichtbau durch additive Fertigung (Christoph Over, C.F.K. CNC-Fertigungstechnik Kriftel)
  • 10:15 Uhr - Funktionsintegrierter Leichtbau (Stefan Steeger, INVENT)
  • 10:25 Uhr - Ultraleichtbau (Saskia Biehl, Fraunhofer LBF)
  • 10:35 Uhr - Leichtbau bei Fraunhofer (Ursula Eul, Fraunhofer-Verbund MATERIALS)

10.45 Uhr - Kaffeepause und Netzwerken mit den Vortragenden des ersten Blocks in Wonder.me

  • 11:15 Uhr - Levers for Improving the LCA of automotive components - the perspective of a tier 1 supplier (Julian Grenz, Benteler)
  • 11:25 Uhr - Nachwachsende Leichtbauwerkstoffe (Prof. Martin Stosch, Technische Hochschule OWL/Interessengemeinschaft Leichtbau e.V. (igeL))
  • 11:35 Uhr - Herausforderungen des akustikgerechten Gestaltens im Spannungsfeld des automobilen Leichtbaus (Lukas Berk, BMW)
  • 11:45 Uhr - Funktionsintegrierter Leichtbau durch akustische Metamaterialien (Heiko Atzrodt, Fraunhofer LBF)
  • 11:55 Uhr - Leichtbau im Kontext kryogener Treibstoffspeicherung (Prof. Tobias Dickhut, Universität der Bundeswehr München)
  • 12:05 Uhr - Nachhaltige Leichtbaukomponenten für Interieur- und Exterieuranwendungen (Stefan Decker, FiftyTen)
  • 12:15 Uhr - Zusammenfassung und Ausblick (Prof. Tobias Melz, Fraunhofer LBF/Materials Valley e.V.)

12:25 Uhr - Kaffeepause und Netzwerken mit den Vortragenden des zweiten Blocks in Wonder.me

Weitere Infos zur Reihe und Anmeldung

Wir und das Materials Valley freuen uns auf Sie!

Materials Valley e.V. ist ein seit 2002 bestehender Verein unter Beteiligung von Industrieunternehmen, Hochschulen, Forschungsinstituten, Institutionen der Länder zur Förderung von Technologie und Wirtschaft und Privatpersonen.

Informieren, Beraten, Vernetzen: Das Technologieland Hessen unterstützt Unternehmen dabei, zukunftsweisende Innovationen zu entwickeln. Umgesetzt wird das Technologieland Hessen von der Hessen Trade & Invest GmbH im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums.

Datum

Termin speichern

Ort

Online

Ansprechpartner

Dr. Sandro Szabo

Dr. Sandro Szabo

Projektleiter Materialtechnologien

Abteilung

Technologie & Innovation

+49 611 95017 8631

Sie möchten selbst eine gewerbliche Veranstaltung ausrichten?
Hier finden Sie den Weg zu der Genehmigungsstelle, bei der Sie Ihre Anträge stellen können.

Eventgenehmigung Hessen