• head1
Sie befinden sich hier:
www.hessen-trade-and-invest.com

Technologiestandort Hessen ausbauen

Hessen zählt zu den wichtigsten High-Tech-Regionen in Europa. Die Technologielinien spiegeln diese Stellung wider. Hessen-IT verstärkt die Kräfte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. Zum Beispiel haben sich wichtige Akteure zum House of IT in Darmstadt zusammengeschlossen. Hessen-Biotech umfasst die Felder Umwelt- und Biotechnik, die stark von Innovationen geprägt sind. Hessen-Umwelttech fokussiert bereits Lösungen zukünftiger gesellschaftlicher Probleme. Hessen-Nanotech weist mit fortschrittlichen Entwicklungen der Material- und Werkstofftechnik den Weg in das 21. Jahrhundert.

 

Der Technologiestandort Hessen bietet mit herausragenden Einrichtungen und hoch qualifizierten Beschäftigten in Forschung und Entwicklung potenziellen Investoren ein attraktives Umfeld. Das TechnologieTransferNetzwerk Hessen verbindet die Entwicklungsebene mit den Anwendungsbereichen.

 

 

Auf traditionelle Industrien aufbauen und High-Tech-Entwicklungen fördern

 

Im Umfeld traditioneller Industrien wie Chemie und Fahrzeugbau, aber auch an der Peripherie dynamischer Dienstleistungsbranchen wie der Finanz- und Medienwirtschaft sind in ganz Hessen High-Tech-Cluster entstanden. Die Potenziale der leistungsfähigen Wissenschaftseinrichtungen und Forschungszentren verschmelzen mit den Ideen der Unternehmer und der Investitionsbereitschaft der Technologiedienstleister. So können innovative Verfahren, Produkte und Dienstleistungen hervorgebracht werden.

 

 

Eine gesunde wirtschaftliche Mittelschicht: Made in Hessen

 

Die Innovationsleistungen werden oft von hoch spezialisierten kleinen und mittleren Unternehmen erbracht. Für sie ist es besonders wichtig, Innovationsprozesse durch gezielten Wissens- und Technologietransfer beschleunigen zu können. Gute Ideen müssen schnell umgesetzt werden und sich als marktreife Produkte bewähren. Es gibt einige treffliche Beispiele für hessischen Erfindungsreichtum und hessische Qualität – vom Thonet Stuhl über Leica Kameras bis zum Transrapid. Aber auch bekannte Markenprodukte – darunter zahlreiche Hessen-Champions wie die von der Firma Merck produzierten Flüssigkristalle für LCDs, der Arzneimittelwirkstoff Insulin oder die stärksten Lokomotivtriebwerke  der Welt – sind allesamt „Made in Hessen“. Für solche neuartigen Produkte ist eines unentbehrlich: hervorragend ausgebildetes Personal.

 

 

Menschen mit Herz und Know-how

 

Hessen verfügt über ein enormes Potenzial an hoch qualifizierten Fachkräften. Die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main scheut den direkten Vergleich der Lebensqualität mit anderen europäischen Metropolregionen nicht. Ländliche Gebiete in Hessen punkten durch Familienfreundlichkeit und Einbindung in soziale Strukturen.

 

Das starkes Wirtschaftswachstum und die hohe Anziehungskraft für ausländische Investoren beruhen ganz wesentlich auf einem beispielhaften Aus- und Fortbildungssystem. Die offene und moderne Bildungslandschaft und die enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ziehen Lernende und Lehrende aus der ganzen Welt in die hiesigen Bildungseinrichtungen. 13 staatliche Hochschulen, etwa 30 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und rund 30 Technologie- und Gründerzentren prägen die Wissenschaftslandschaft.

 

All das macht Hessen zu einem führenden Innovations- und Technologiestandort.