Sie befinden sich hier:
www.htai.de
Diese Seite teilen:

Die IAA gehört nach Frankfurt – als künftige Leitmesse für klimagerechte Mobilität



Foto: HTAI
Foto: HTAI

"Die IAA gehört als zentrale Leitmesse für Mobilität an den führenden deutschen Messestandort und innovativen Hotspot der Mobilität der Zukunft. Als solcher besetzen Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet eine Spitzenposition unter den deutschen und europäischen Metropolregionen. Keine andere europäische Region kann kürzere Wege, schnellere Verbindungen und einen repräsentativeren Querschnitt durch alle Technologien und intermodale Mobilitätslösungen bieten als Frankfurt-Rhein-Main", betont Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI). Waldschmidt ist Teil der Delegation, die mit Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann nach Berlin gereist ist, um dort am heutigen Freitag (24.01.) um die IAA zu kämpfen. Waldschmidt: "Jeder Markt, jeder Kunde und jeder Lieferant in Europa befindet sich unmittelbar vor der Tür. Damit gewinnt die IAA in Frankfurt!"

 

 

 

Tarek Al-Wazir: An Hessen führt bekanntlich kein Weg vorbei

 

"Die IAA gehört zu Frankfurt und zu Hessen, und an Hessen führt ja bekanntlich kein Weg vorbei. Genau hier wurde die IAA erfunden, und genau hier kann sie sich neu erfinden, als Mobilitätsmesse. Denn die Mobilität selbst wandelt sich und geht längst über das Autofahren hinaus. Ich sehe die künftige IAA als internationale Leitmesse für klimagerechte Mobilität – natürlich in FrankfurtRheinMain", erklärt der Hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. Hessen ist das Land der Mobilität in der Mitte Deutschlands und Europas. Das gemeinsame Ziel der Landesregierung und der HTAI als Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen ist ein digital vernetztes Verkehrssystem, das jeden Bürger und jede Ware jederzeit schnell und umweltschonend ans Ziel bringt. Dieses System nutzt alle Verkehrsträger mit ihren unterschiedlichen Stärken und verknüpft sie auf intelligente Weise, so dass die Bürgerinnen und Bürger das nach Zweck, Zeit und Ziel jeweils geeignete wählen können.

 

Ein solches System verlangt eine intelligente und leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur, innovative Mobilitätskonzepte und alternative Antriebe. Ebenso erfordert es bessere Bedingungen für Fuß- und Radverkehr, was wiederum der Lebensqualität im urbanen Raum dient. Das Programm "Mobiles Hessen 2030" widmet sich all diesen Themen und schafft eine Plattform für Wissensvermittlung und Austausch (Infos: www.mobileshessen2030.de): "Auf der IAA kommen das Land, die Wirtschaft, Vertreter der Wissenschaft und die Öffentlichkeit zusammen. Hier kann intelligente Mobilität Made in Hessen geschaffen werden", sagt Dr. Waldschmidt.

 

 

 

*******************************************************

 

Die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) ist die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen. Ihre zentrale Aufgabe ist die Sicherung und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Technologiestandortes Hessen. Die HTAI bietet eine einmalige strategische Verknüpfung von Standortmarketing, Außenwirtschaft, Investorenbetreuung, Technologie- und Innovationsförderung und Beratung zu EU-Förderprogrammen. Sie ist zentraler Ansprechpartner für Unternehmen sowie für wissenschaftliche, politische und gesellschaftliche Institutionen. www.htai.de

 

 

 

Informationen der Hessen Trade & Invest GmbH im Social Web:

www.twitter.com/HTAI_Hessen

www.twitter.com/investinhessen

www.facebook.com/hessentradeinvest

www.instagram.com/hessenagentur 

www.youtube.com/user/hessentradeandinvest

 

 

 

Kontakt:

Hessen Trade & Invest GmbH
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden

 

Thorsten Schulte
Leiter der Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 611 95017 8114
Mail: presse@htai.de

 




www.htai.de

Ansprechpartner