PharmaForum 2023

Medizinische Biotechnologie als Schlüsselindustrie am 16. März 2023 in Mainz

Die medizinische Biotechnologie ist Grundlage für viele neue Therapeutika und hat ihr Können bereits eindrucksvoll in der Covid-19-Pandemie unter Beweis gestellt. Mit ihren unterschiedlichsten Verfahren eröffnet sie schon heute individuelle und wirksame Behandlungsmöglichkeiten. Auch in Zukunft werden wir mit der Biotechnologie viele der wesentlichen Herausforderungen der Menschheit bewältigen, vor allem im Bereich Gesundheit. Die medizinische Biotechnologie entwickelt sich rasant weiter und ermöglicht zukünftig noch passgenauere Therapien.

Veranstaltet wird das PharmaForum vom Verband Forschender Pharma-Unternehmen (vfa), vom Gesundheitspolitischen Arbeitskreis Mitte als regionale Interessengemeinschaft forschender Pharma-Unternehmen sowie der Wirtschaftsministerien aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Kooperationsplattform für Wissenschaft und Unternehmen

Wir freuen uns sehr, dass Frau Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt und Herr Wissenschafts- und Gesundheitsminister Clemens Hoch gemeinsam die Veranstaltung eröffnen werden.

Mit Frau Professorin Dr. Dr. Ulrike Köhl, Institutsleiterin des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie (IZI), haben wir eine Expertin auf dem Gebiet der Automatisierung im Bereich der Zelltherapie und Immunologie für unseren Impulsvortrag gewinnen können. Sie begleitet ebenfalls gemeinsam mit Han Steutel, Präsident des Verbandes der forschenden Pharmaunternehmen - vfa, Herrn Professor Dr. Georg Krausch, Landeskoordinator für Biotechnologie des Landes Rheinland-Pfalz sowie Herrn Dr. Barthold Deiters, Leiter Arzneimittel der GWQ ServicePlus AG die anschließende Podiumsdiskussion.

Zur Webseite

Publikationen

Datum

Termin speichern

Ort

Rheingoldhalle Mainz
Rheinstraße 66
55116 Mainz