Firmenbesuch des Hessischen Finanzministers Boddenberg bei der BioSpring GmbH

Große Freude über den Besuch und die Wertschätzung des Ministers hinsichtlich des Unternehmens und des Wirtschaftszweigs der Biotechnologie

Boddenberg: "Mit der Produktion von neuen Wirkstoffen, die in die gesamte Welt exportiert werden, leistet BioSpring einen wichtigen Beitrag zur Wertschöpfung in Deutschland."

© BioSpring GmbH

Der Hessische Finanzminister Michael Boddenberg besuchte am heutigen Donnerstag das in Frankfurt-Fechenheim ansässige Biotechunternehmen BioSpring.

Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die Produktions- und Laborräume mit den beiden Geschäftsführern und Inhabern, Dr. Sylvia Wojczewski und Dr. Hüseyin Aygün, zeigte sich Finanzminister Michael Boddenberg beeindruckt von der wissenschaftlichen und unternehmerischen Leistung sowie dem enormen Wachstum der vergangenen Jahre. "Mit der Produktion von neuen Wirkstoffen, die in die gesamte Welt exportiert werden, leistet BioSpring einen wichtigen Beitrag zur Wertschöpfung in Deutschland. Wir freuen uns, dass sich Unternehmen mit Zukunftstechnologien, wie BioSpring, am Innovationscampus Offenbach, mitten im Rhein-Main-Gebiet ansiedeln, Arbeitsplätze schaffen und so die Attraktivität der Region steigern."

Dr. Sylvia Wojczewski reagierte sehr erfreut über den Besuch und die Wertschätzung des Ministers hinsichtlich Ihres Unternehmens und des Wirtschaftszweigs der Biotechnologie. "Die Biotechnologie stellt eine Schüsseltechnologie der Zukunft sowie für den Industriestandort Deutschland dar. Wir sind eng mit der Region verbunden und freuen uns, unseren nächsten Entwicklungsschritt hier in der Rhein-Main-Region zu gehen. Dabei ist für uns von wesentlicher Bedeutung, dass die erforderlichen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden, um auch hier am Standort im internationalen Umfeld wettbewerbsfähig zu bleiben." Dr. Hüseyin Aygün ergänzt dazu, "dass insbesondere die Dauer von Genehmigungsverfahren reduziert und insgesamt vereinfacht werden, aber auch ganz allgemein, das Ausweisen von Industrieflächen wieder stärker in den Fokus der Politik rücken muss."

Über BioSpring:

BioSpring ist der europaweit größte Hersteller für Wirkstoffe auf Basis von synthetischen Nukleinsäuren. Das Unternehmen produziert diese für Biotech- und Pharmaunternehmen weltweit von der frühen Forschung bis einschließlich zur Zulassung für die therapeutische und diagnostische Anwendung. Mittlerweile beschäftigt BioSpring rund 400 Mitarbeitende. Im Oktober 2021 wurde BioSpring als "Hessen-Champion 2021" in der Kategorie Jobmotor ausgezeichnet. Darüber hinaus gab das Unternehmen am 24. Januar 2022 bekannt, auf dem Innovationscampus in Offenbach eine Hightech-Produktionsstätte zu errichten und dafür eine mittlere zweistellige Millionensumme zu investieren.