Staatssekretär Burghardt: Digitale Dorflinden jetzt in allen hessischen Landkreisen verfügbar

Mit Brombachtal profitiert nun auch erste Odenwaldkreisgemeinde vom Landesförderprogramm

Der Hessische Digitalstaatssekretär Patrick Burghardt überreichte heute einen Förderbescheid für die Errichtung von elf öffentlichen WLAN-Hotspots in der Gemeinde Brombachtal an Bürgermeister Willi Kredel. Brombachtal wird damit Pionier im Kreisgebiet: es handelt sich um die ersten „Digitalen Dorflinden“ überhaupt im Odenwaldkreis. „Auch mit Blick auf Gesamt-Hessen ist dieses Projekt von Bedeutung“, so der Staatssekretär, „denn nun profitieren alle 21 hessischen Landkreise von unserem Programm – das ist ein Erfolg, der stolz macht!“

Hessenweit wurden seit dem Start des Landesprogramms „Digitale Dorflinde – WLAN-Förderung für hessische Kommunen“ im Herbst 2018 Fördermittel für mehr als 2.100 WLAN-Hotspots bewilligt.

Öffentliches WLAN ist integraler Bestandteil digitaler Kommunen und Regionen und sein Ausbau ein wichtiges Ziel der Gigabitstrategie des Landes Hessen. In Hessen befinden sich mehr als 1.500 landesseitig geförderte Hotspots in Betrieb. Über 10 Millionen Mal wurden die „Digitalen Dorflinden“ seit dem Start des Programms genutzt, um im Internet zu surfen. Bereits mehr als 200 Kommunen nehmen am Förderprogramm teil, womit nahezu jede zweite hessische Kommune von dem Programm profitiert. „Gerade im ländlichen Raum verhilft das Fördergeld den Kommunen zu neuen Möglichkeiten bei Marketing, Tourismus und Wirtschaftsförderung“, so der Staatssekretär. Gleichzeitig komme es aber auch Bürgerinnen und Bürgern sowie Besuchern und Gästen zugute, denen das öffentliche WLAN-Netz kostenlos zur Verfügung gestellt werde.

Fünf Standorte in Brombachtal

Bürgermeister Willi Kredel betonte: „Dank des durch die Landesregierung aufgelegten Förderprogramms konnte die Gemeinde Brombachtal ihre kommunale WLAN-Infrastruktur auf einem sehr unkomplizierten Weg wesentlich verbessern. Wir freuen uns, dass wir jetzt der großen Nachfrage gerecht werden und unseren Bürgerinnen und Bürgern, aber auch unseren Gästen, in allen fünf Ortsteilen einen freien WLAN-Zugang anbieten können. Mit den eingerichteten Hotspots leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Attraktivität unserer ländlichen Region“.

Das öffentliche WLAN der Gemeinde Brombachtal ist nutzbar am TSV-Vereinsheim in der Jahnstraße, am Dorfgemeinschaftshaus Hembach, am Tennisheim Böllstein, an der Alten Schule Böllstein und an der Alten Schule Birkert.

Weitere Informationen zum Förderprogramm finden sich unter www.hessen-wlan.de.