Hightech kommt aus Hessen – Auf der W3+ Fair in Wetzlar wird die Zukunft entwickelt

Foto: W3+ Fair/Convention 2020 Wetzlar/ FLEET Events
© FleetEvents

Mittwoch und Donnerstag treffen sich die Hightech-Branchen zur 7. W3+ Fair, der Netzwerkmesse für die 'Enabling Technologies' Optik, Photonik, Elektronik und Mechanik.

Dr. Carsten Ott, Abteilungsleiter Technologie & Innovation der Hessen Trade & Invest, MdB Dagmar Schmidt und der Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar Manfred Wagner eröffneten gemeinsam die Veranstaltung.

Auf der Hightech-Fachmesse geht um technologische Innovationen von morgen. Ob Messgeräte für die zunehmende Kurzsichtigkeit bei Jugendlichen, das lebhaft diskutierte Thema Wasserstoff oder Augmented Reality Datenbrillen: Auf der Veranstaltung vernetzen sich die Zukunftsbranchen, um derartige Technologien voranzubringen.

Neu bei der W3+ Fair ist die begleitende Hightech-Konferenz N-Tec Talks. Über 25 hochkarätige Referenten sorgen für Wissenstransfer und Inspiration in den Bereichen Medizintechnik, Technologie & Management sowie Produktion der Zukunft. Die ebenfalls neue Matchmaking-Plattform N-Tec Network hilft bei der Kontaktsuche und macht den Messebesuch noch effizienter.

Insgesamt erwartet der Veranstalter mehr als 180 Aussteller und Partner sowie rund 3000 Besucher.