Sie befinden sich hier:
www.htai.de
Diese Seite teilen:

2. Erfahrungsaustausch Sharing Economy in Hessen am 23. August 2018
Geschäftsmodelle, Erfolgsfaktoren, Herausforderungen

Nach einem spannenden Auftakt im Juni trifft sich die hessische Sharing Community zu einem zweiten Erfahrungsaustausch „Geschäftsmodelle, Erfolgsfaktoren, Herausforderungen“. Am 23. August diskutiert die Branche im HOLM Frankfurt am Main über die Erfolgsfaktoren und Herausforderungen der Sharing Economy. Es werden nachhaltige Geschäftsmodelle vorgestellt.

Bild

Wenn man von Sharing Economy spricht, denkt man in der Regel an Web-Plattformen: Airbnb, Uber, eBay oder Wikipedia, die Menschen großräumig, ja international vernetzen. Das Ziel dabei: die optimale Auslastung temporär ungenutzter Ressourcen wie Wohnraum, Fahrzeuge, Kleider, Lebensmittel, Fähigkeiten oder Wissen.

  • Christophe Vermeersch, ROOMOVO GmbH, erläutert die Vorzüge des Sharing-Konzepts „Wohnmöbel mieten als neue Alternative“.
  • Dass das derzeit angesagte „E-Lastenrad-Sharing“ zusätzlich etwas anderes als reines Bike-Sharing bedeutet, schildert Tobias Lochen, sigo GmbH.
  • Ahmet Cetiner, mobiliteet / 4XPRESS GmbH, stellt nicht nur Vätern die Frage: „Was ist Benzin, Papa?“.


Get-together


Unternehmen der Sharing Economy nutzen diesen Termin erneut, um sich auszutauschen und die Community zu stärken.


Im Auftrag des Landes Hessen und der Europäischen Kommission unterstützt die Hessen Trade & Invest GmbH hessische Unternehmen bei internationalem Wachstum und Innovation. Auch das EU-Projekt BeShared, die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen Trade & Invest und das europäische Netzwerk Enterprise Europe Network unterstützen hessische Unternehmen.

 

>>>Informationen
>>>Anmeldung bei Margarete Kessler

 


Bild: ©HTAI