• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

das Ausscheiden Großbritanniens aus der EU wird sich positiv auf den Wirtschaftsstandort Hessen auswirken. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der HA Hessen Agentur GmbH, die bei einer Veranstaltung der HTAI mit Staatsminister Tarek Al-Wazir in Frankfurt vorgestellt wurde. Vor allem der Finanzplatz Frankfurt wird nach Einschätzung der Firmen durch die Verlagerung von Arbeitsplätzen profitieren. Die Erhebung ist bundesweit einzigartig, weil sie speziell auf Hessen zugeschnitten ist. Insgesamt wurden dafür rund 4.000 Unternehmen um ihre Einschätzung zu den Folgen des Brexits gebeten. In Bezug auf ihre eigenen Geschäftsbeziehungen befürchtet rund die Hälfte der Unternehmen aber auch Risiken - vor allem durch die Errichtung von Handelsbarrieren und den Wegfall der Arbeitnehmerfreizügigkeit.

 

Das Technologieland Hessen berät Unternehmen im Umgang mit wichtigen Schlüsseltechnologien. Bei sieben Innovation-Lounges laden wir Sie im Mai und Juni ein, sich vom hessischen Innovationsgeist inspirieren zu lassen. 

 

Sie möchten neue Märkte im Ausland erschließen und scheuen die Mühen eines eigenen Messestandes? Nutzen Sie die zahlreichen hessischen Gemeinschaftsstände, die von der HTAI organisiert werden - beispielsweise auf der Big 5 in Dubai im November.


Herzliche Grüße!


Dr. Rainer Waldschmidt
Geschäftsführer Hessen Trade & Invest GmbH

www.htai.de

@Standortmarketing

Hessen Champions: Bewerbungsfrist bis zum 10.06.2017 verlängert
Weltmarktführer, Jobmotoren oder Innovationen gesucht

Foto: Sabrina Feige

 

"Noch sechs Wochen können sich Hessens Unternehmen um den Titel `Hessen-Champions 2017´ bewerben", sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir in Wiesbaden: "Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 19. Juni 2017 verlängert." Die Initiatoren – das Wirtschaftsministerium, die Vereinigung der hessischen Unternehmer-verbände (VhU) und die MBG H Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen mbH rufen alle Firmen mit Sitz in Hessen auf, sich am Endspurt zu beteiligen. 

www.htai.de

@Technologie

8. Hessischer Breitbandgipfel am 7. Juni
Hessens Aufbruch in die Gigabitgesellschaft

Foto: Regionalmanagement Mittelhessen / Tilman Lochmüller

 

Der durch das bei der HTAI ansässige Breitbandbüro Hessen konzipierte und organisierte Hessische Breitbandgipfel hat als jährliche Zusammenkunft der Akteure in Hessen bereits Tradition. Im Jahr 2017 findet er in seiner achten Auflage am 7. Juni im Kongresszentrum Kap Europa in Frankfurt am Main statt. Er bietet relevanten Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Verwaltung sowie allen Interessierten die Möglichkeit zu interdisziplinärem Austausch, Diskussion und Vernetzung. Aktuelle Fragestellungen rund um die weit verzweigten Facetten des Breitbandausbaus stehen dabei im Vordergrund.  

 

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Hessen auf der DesignInspire 2017 in Honkong
Kreative, Designer und Technikspezialisten unter einem Dach

Foto: Pixelio

 

Hongkong hat sich als führender asiatischer Standort für innovatives Design und Zukunftstechnologien etabliert. Entsprechend groß ist das Marktpotenzial. Die internationale Positionierung von Hessen als europäisches Wirtschafts- und Finanzzentrum ähnelt der von Hongkong als Business- und Design-Hub. Auch Hessen zählt zu den Gewinnern und rangiert unter den „TOP 10“ der innovationsstärksten Regionen Europas. Über 20.000 Unternehmen der hessischen Kultur- und Kreativwirtschaft erwirtschaften jährlich rund 12 Milliarden Euro.

www.htai.de

@Technologie

Kostenloser Digitalisierungscheck
Online-Beratung und Tipps für Unternehmen

Foto: Schumacher. Visuelle Kommunikation, www.schumacher-visuell.de

 

Der neue Digitalisierungscheck des Landes Hessen gibt Antworten und Hilfestellungen auf die Fragen, welche sich Unternehmen stellen müssen, wenn Sie nicht vom digitalen Wandel abgehängt werden möchten. Der Check soll kleine und mittlere Unternehmen sensibilisieren, im Digital-Bereich aktiver zu werden und hier ein gesteigertes Bewusstsein hervorrufen. Unternehmen werden so über mögliche Lücken und entsprechende Handlungsempfehlungen im digitalen Bereich informiert.

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Automatisierungslösungen für die italienische Industrie
SPS IPC Drives Italia vom 23. bis zum 25. Mai

Foto: Wirtschaftsförderung Wetterau

 

Auf dem Weg zur Industrie 4.0 kommt der Automatisierungsindustrie eine Schlüsselrolle zu. Sie liefert Systeme für smarte Fabriken, die Maschinen- und Anlagen mit der Informations- und Kommunikationstechnologie vom Lieferanten bis zum Kunden in aller Welt vernetzen. Die Automatisierungsindustrie boomt, doch nicht nur in Deutschland. 

www.htai.de

@Technologie

Neue Broschüre: Ressourceneffizienz in Hessen
Weniger verbrauchen, besser produzieren

Foto: Karl-Heinz Burkhardt

 

Im Jahr 2016 fiel der Welterschöpfungstag auf den 08. August. Laut der Organisation Global Footprint Network hat die Menschheit von Jahresbeginn an bis zu diesem Datum so viele natürliche Ressourcen verbraucht, wie der Planet Erde in einem Jahr regenerieren kann. Der Welterschöpfungstag schiebt sich seit Jahren immer weiter an den Jahresanfang und ist somit Indikator für einen ständig zunehmenden Ressourcenverbrauch. Im Jahr 2005 wurde der Welterschöpfungstag erst am 20. Oktober erreicht. Ressourceneffizientes Wirtschaften ist daher unerlässlich. 

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Hessische Maschinen in Polen
ITM Polska vom 23. bis zum 25. Juni

50802imagealt

 

Polen zählte 2015 laut Eurostat zu den fünf dynamischsten Volkswirtschaften innerhalb der EU. Deutsche Anbieter profitieren davon überdurchschnittlich, ihre Umsätze stiegen 2015 doppelt so schnell wie der Durchschnitt. Das Geschäft mit Maschinen in Polen brummt, der Importwert überschritt 2015 das Vorjahresniveau um 12%. Eine breitgefächerte Industrie bietet sowohl Absatz- als auch Zulieferchancen für hessische Firmen. 

 

www.htai.de

@Europa

Webinar am 30. Juni: Erfolgreich Fördermittel beantragen
Anforderungen und Wege für kleine und mittelständische Unternehmer

Foto: EASME

 

Um hessischen Unternehmen Fördermöglichkeiten und -bedingungen zu erschließen, lädt das Enterprise Europe Network Hessen am Freitag, den 30. Juni 2017 um 10:00 Uhr zur Teilnahme an einem einstündigen Webinar ein. Es richtet sich in erster Linie an kleine und mittelständische Unternehmer, die das Thema Förderung in Zukunft stärker in ihr Unternehmen einbinden wollen oder bereits konkrete Projekte haben und sich über mögliche Fördermaßnahmen informieren möchten.

www.htai.de

@Technologie

Umwelttechnologien in China
Marktchancen hessischer Unternehmer

© DKart_iStockphoto.com

 

"Umwelttechnologien in China. Marktchancen hessischer Unternehmen" - darum geht es bei einer Veranstaltung am 8. Juni, die von der Hessen Trade & Invest GmbH in Kooperation mit den China Competence Center und der IHK Frankfurt und Darmstadt ausgerichtet wird.



www.htai.de

@Europa

Unternehmerreise nach Birmingham, Leeds und Manchester
Besuche bei britischen Unternehmen vom 7. bis zum 10. November

50818imagealt

 

Die europäischen Marktgegebenheiten unterliegen den herausfordernden Zeiten des Wandels. Unternehmen richten sich am europäischen Markt neu aus. Eine entscheidende Rolle spielt dabei auch die Entscheidung zum Brexit. Hieraus ergeben sich für Unternehmen neue Herausforderungen und Chancen. Hessen will die engen Wirtschaftsbeziehungen zu Großbritannien auch nach dem EU-Austritt aufrechterhalten. Als hessische Wirtschaftsförderungsgesellschaft möchte die HTAI an Großbritannien interessierte Unternehmen dabei unterstützen, neue Kontakte auf der Insel zu knüpfen und Kooperationen anzubahnen.

www.htai.de

@Standortmarketing

Delegation der Kultur- und Kreativwirtschaft
Leitung von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir

Foto: Olaf Deneberger

 

Nach erfolgreichen Delegationen mit hessischen Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft in verschiedene europäische Nachbarländer führte eine Delegation unter Leitung von Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir in die europäische Metropole London. 

www.htai.de

@Europa

Brüsseler Fördertöpfe für Projekte vor Ort
Regionalkonferenz am 22. Juni in Darmstadt 

Foto: EEN Hessen

 

Die Regionalkonferenz "Brüsseler Fördertöpfe für Projekte vor Ort" am 22. Juni in Darmstadt  der Hessischen Staatskanzlei wird in Kooperation mit dem Enterprise Europe Network Hessen der Hessen Trade & Invest GmbH sowie der Geschäftsstelle Kreativwirtschaft Hessen bei der HA Hessen Agentur GmbH und mit freundlicher Unterstützung von EUMETSAT durchgeführt.