• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gutes und erfolgreiches Jahr 2017!

Dieses Jahr startet mit einer besonders guten Nachricht: Das Land Hessen und die RegionFrankfurtRheinMain werden - auch vor dem Hintergrund des Brexit - zukünftig gemeinsam noch intensiver für den Standort werben. 

 

Viele hessische Unternehmen stellen sich zunehmend international auf. Wir unterstützen Sie dabei, attraktive Auslandsmärkte zu erschließen und zu festigen. Gemeinsame Messestände steigern nachweislich die Exporte. Mittelständische Unternehmen, die erfolgreich auf dem internationalen Parkett unterwegs sind, können sich noch bis zum 27. März für den hessischen Exportpreis bewerben, der in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen wird. Nutzen Sie die Chance, Ihre Erfolgsgeschichte zu erzählen und wichtige Kontakte zu knüpfen.

 

Bereits seit vielen Jahren beschäftigt uns der Strukturwandel in der Wirtschaftswelt. Wir bieten Hilfestellung bei der digitalen Transformation - und haben deshalb eine Kooperationsvereinbarung mit dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum in Darmstadt geschlossen. Damit können wir vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen für die Digistalisierung liefern.


Herzliche Grüße!


Dr. Rainer Waldschmidt
Geschäftsführer Hessen Trade & Invest GmbH

www.htai.de

@Standortmarketing

Gemeinsames Werben für den Standort
Informationen und Unterstützung aus einer Hand
Foto: Davis/Fotalia.com

 

Das Land Hessen und die Region FrankfurtRheinMain haben eine enge Zusammenarbeit vereinbart, um das gemeinsame Standortmarketing gerade vor dem Hintergrund des Brexit weiter auszubauen. „Wir bieten Unternehmen und Investoren Informationen und konkrete Unterstützung aus einer Hand, um neue Brücken zwischen London und Hessen zu bauen“, sagten Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann am Donnerstag im Frankfurter Römer.

www.htai.de

@Technologie

Digitalisierung ist Chance für den Mittelstand
Kooperationsvertrag mit Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Darmstadt
Foto: Sibylle Scheibner

 

Die digitale Transformation verändert die Wirtschaftswelt. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen müssen sich auf den digitalen Wandel vorbereiten. Die hessische Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hessen Trade & Invest (HTAI) begleitet den Strukturwandel seit Jahren aktiv und schließt nun mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt eine weitreichende Kooperationsvereinbarung.

www.htai.de

@Technologie

Digitalisierung als Chance für den stationären Handel
Breitbandcamp in Wetzlar
Foto: Regionalmanagement Mittelhessen / Tilman Lochmüller

 

Immer mehr Kaufkraft wandert in den Online-Handel ab. Aber: „Die Schuld auf den Konsumenten zu schieben, funktioniert nicht“, sagte Frank Rehme, Experte für Innovationen im Handel, beim Breitband-Camp zum Thema „Mobile Strategien für Handel und Dienstleistungen" im Dezember in Wetzlar. In seinem Impulsvortrag empfahl er den Händlern umzudenken.

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Mittelstand erzielt 4,7 Mrd. Euro Exportumsatz durch das Auslandsmessegeschäft
Hessische Gemeinschaftsstände auf Messen im In- und Ausland

Foto: Stuart Miles/Fotalia.com

 

Messebeteiligungen sind ein bedeutender Eckpfeiler der deutschen Exportunterstützung für den Mittelstand. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage durch das Marktforschungsinstitut TNS Emnid unter Ausstellern des Auslandsmesseprogramms in den Jahren 2014 und 2015, die der AUMA – Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft veröffentlicht hat. 84 % der teilnehmenden Unternehmen haben durch das Auslandsmesseprogramm ihren Export steigern oder sichern können. 

www.htai.de

@Standortmarketing

Bericht "Berufsausbildung in Hessen 2016" erschienen
Viele Bewerbungen um einen dualen Ausbildungsplatz
Bild: Hessen Agentur

 

Über die duale Berufsausbildung hat die hessische Wirtschaft die Möglichkeit, Fachkräfte für aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen wie Digitalisierung, Energiewende oder Globalisierung selbst und bedarfsgerecht zu entwickeln. Dies schlägt sich in den Statistiken nieder: Bei auf lange Sicht stabilen Auszubildendenzahlen verschieben sich die Ausbildungsaktivitäten berufsbezogen, regional, sektoral und betriebsgrößenspezifisch.

www.htai.de

@Europa

Internationale Kooperationsbörse auf der ISH 2017
Leistungsschau für Baddesign am 16. März 2017 in Frankfurt

 

In Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt bietet das Enterprise Europe Network der Hessen Trade & Invest GmbH eine internationale Kooperationsbörse auf der diesjährigen ISH an. Die Weltleitmesse ISH bietet die weltgrößte Leistungsschau für innovatives Baddesign, energieeffiziente Heizungs- und Klimatechnik und erneuerbare Energien.

www.htai.de

@Technologie

Zweiter Monitoringbericht zur Energiewende in Hessen veröffentlicht
Bericht dokumentiert die aktuellen Entwicklungen
Foto: Sabrina Feige

 

"Die Energiewende in Hessen hat weiter Fahrt aufgenommen. Noch nie wurde in Hessen mehr Strom aus Erneuerbaren Energien erzeugt und noch nie wurde mit jeder eingesetzten Kilowattstunde Strom so viel produziert und erwirtschaftet wie im vergangenen Jahr", sagte der hessische Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir in Wiesbaden. "Wir sind in allen Bereichen der Energiewende vorangekommen."

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Bewerbung frei für den hessischen Exportpreis 2017
Der Preis wird alle zwei Jahre in drei Kategorien ausgelobt

 

Ab sofort bis zum 27. März 2017 können sich mittelständische hessische Industrie- und Handelsunternehmen, Dienstleister und Handwerksbetriebe für den Hessischen Exportpreis 2017 bewerben. Der Preis wird bereits zum vierten Mal von den zehn hessischen Industrie- und Handelskammern, dem hessischem Handwerk und dem Land Hessen vergeben. Schirmherr ist Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. 

www.htai.de

@Standortmarketing

1. Kreativwirtschaftstag bündelt Ideen rund um Business und Kreativität
Informationsplattform für elf unterschiedliche Branchen
Designbüro Frankfurt - OPAK

 

Elf Teilmärkte, eine Branche, ein Tag: Der deutschlandweit erste Kreativwirtschaftstag am 16. Februar in der IHK Frankfurt (Börsenplatz) bringt Unternehmer aus Kultur und Kreativwirtschaft zusammen. Von 10 bis 18.30 Uhr greifen nationale und internationale Referenten aktuelle Themen und Trends aus Kreativität und Business auf.

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Präsentieren Sie Ihre neuesten Produkte auf der ITM Polska
Größte Industriemesse in Polen
William Ju@fotalia.com

 

Polen zählte 2015 laut Eurostat zu den fünf dynamischsten Wirtschaften innerhalb der EU. Deutsche Anbieter profitieren davon überdurchschnittlich, ihre Umsätze stiegen 2015 doppelt so schnell wie der Durchschnitt. Das Geschäft mit Maschinen in Polen brummt, der Importwert überschritt 2015 das Vorjahresniveau um 12%.

www.htai.de

@Standortmarketing

FinTechs stehen hoch im Kurs
Finanztechnologie-Unternehmen expandieren weltweit

 

Die Rhein-Main-Region verzeichnet die größte Wachstumsdynamik der Finanztechnologie-Branche (FinTech) in Deutschland. Das zeigt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young GmbH (EY) in ihrer aktuellen Studie „German FinTech landscape“. Seit Anfang des Jahres 2016 sei die Zahl der Start-ups in Frankfurt um 45 Prozent gestiegen.

www.htai.de

@Technologie

Gesunde Mitarbeiter dank nachhaltiger Mobilität
Veranstaltung zeigt Handlungsmöglichkeiten für Betriebe in Hessen auf
Foto: ACE/Strehlau

 

Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren am 08. Februar die gesundheitlichen Aspekte des betrieblichen Mobilitätsmanagements. Die Konferenz findet in Frankfurt im House of Logistics and Mobility (HoLM) statt.

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Attraktive Auslandsmärkte der hessischen Wirtschaft
Hessen unterstützt Unternehmen bei der Internationalisierung
Minerva Studio@ fotalia.com

 

Einen beträchtlichen Anteil ihres Umsatzes erzielt die hessische Wirtschaft mit dem Ausland. So liegt etwa im Verarbeitenden Gewerbe die Exportquote, d.h. der Anteil des Auslandsumsatzes am Gesamtumsatz, bei knapp 50 Prozent und übertrifft damit noch den ohnehin hohen Wert auf Bundesebene (rund 48 Prozent). Dabei haben sich die internationalen Aktivitäten der hessischen Wirtschaft in den letzten Jahrzehnten erheblich intensiviert: So sind die Exporte bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt zwischen 2004 und 2014 von 18% auf 23% gestiegen.