Sie befinden sich hier:
www.htai.de
Diese Seite teilen:

Chemiestandort Frankfurt: Zusammenschluss von Nuplex und Allnex

Allnex, ein führender Hersteller von Industrieharzen und Portfoliounternehmen der Beteiligungsgesellschaft Advent International, hat bekanntgegeben, dass die Europäische Kommission die Freigabe für die Zusammenlegung der Geschäfte von Allnex und Nuplex erteilt hat.
Foto: Shutterstock

 

Dies ist einer der letzten Meilensteine im Fusionsprozess der beiden Gesellschaften, durch den der weltweit größte Produzent von industriellen Beschichtungsharzen entsteht. Nach Abschluss der Transaktion wird Frankfurt am Main der neue Hauptsitz des fusionierten Unternehmens sein. Der Standort blickt auf eine langjährige Tradition in der chemischen Industrie zurück. Die Verbindung dieser Tradition mit der herausragenden Infrastruktur samt logistischer Anbindung macht die Stadt zu einem idealen Standort.

 

Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der HA Hessen Agentur GmbH und der Hessen Trade & Invest GmbH, erklärte zum Zusammenschluss von Allnex und Nuplex: „Die Ansiedlung des neuen Headquarters in Frankfurt ist ein Beleg für die Attraktivität unseres Chemiestandortes. Der Wirtschaftsstandort Hessen bietet mit seiner bestens ausgebauten Infrastruktur in einer zentralen Lage Europas und mit seiner Forschungslandschaft ideale Voraussetzungen für Investoren. Ich begrüße die Entscheidung der Unternehmen ausdrücklich. Sie werden von den Vorzügen des Rhein-Main-Gebiets profitieren, während zugleich der Standort mit dem Headquarter eines Weltmarktführers aufgewertet wird.“ Eric Menges, Geschäftsführer FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region, ergänzt: "Die Tatsache, dass sich ein so international aufgestelltes Unternehmen für unser Region entscheidet freut uns und bestätigt unsere Attraktivität im globalen Wettbewerb."

 

Wie vor Kurzem bekanntgegeben, wird Miguel Mantas, seit Beginn 2016 CEO von Allnex, der CEO des neuen Unternehmens werden. Er führte aus: „Gemeinsam werden wir stärker sein. Allnex und Nuplex haben das gleiche Verständnis von hoher Qualität und Innovation und sind in der Lage, sich an die Bedürfnisse der Kunden im Segment der Beschichtungsharze anzupassen. Ich bin stolz darauf, diese beiden Gesellschaften zusammenzubringen. Wir werden aufgrund unserer gemeinsamen Expertise das neue Unternehmen sehr erfolgreich nach vorne bringen.“

 

Ron Ayles, Managing Partner bei Advent International und Leiter der globalen Chemiesparte der Beteiligungsgesellschaft, sagte: „Die Fusion von Allnex und Nuplex folgt einer starken strategischen Logik. Das neue Unternehmen wird der weltweit führende Hersteller von industriellen Beschichtungsharzen. Eine der bedeutendsten Folgen dieses Zusammenschlusses wird sein, dass Kunden Zugriff auf ein größeres globales Produktionsnetzwerk sowie eine umfangreichere und noch innovativere Produktpalette auf Basis modernster Technologien haben werden.“

 

Foto: Shutterstock