Sie befinden sich hier:
www.htai.de
Diese Seite teilen:

Hessen fördert Breitbandausbau in vier weiteren Kreisen mit bis zu 5,2 Millionen Euro

Das Land Hessen unterstützt den Breitbandausbau in den Kreisen Rheingau-Taunus, Fulda, Vogelsberg und Wetterau mit bis zu 5,2 Millionen Euro.
Foto: JANA KAY PHOTOGRAPHY

 

Die Landesregierung stockt damit Fördermittel des Bundes auf, wie Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch mitteilte. „Damit geben wir dem Ausbau in diesen Landkreisen einen zusätzlichen Schub, um Lücken in der Versorgung mit schnellem Internet zu schließen.“ Insbesondere Schulen und Gewerbe sollen davon profitieren.

 

Al-Wazir gratulierte den vier Kreisen zum Erfolg im Bundesprogramm. Die Förderbescheide waren am Dienstag übergeben worden. Das Breitbandbüro Hessen bei der Hessen Trade & Invest GmbH hatte die Antragsteller mit mehreren Informationsveranstaltungen unterstützt. „Die Beratungsstruktur, die wir über die Jahre geschaffen haben, hat sich auch hier bewährt“, sagte der Minister.

 

Zuvor hatten bereits die Landkreise Limburg-Weilburg und Main-Kinzig Zusagen des Bundes erhalten. Hier unterstützt das Land Hessen mit bis zu 3,2 Millionen Euro. Weitere Anträge aus Hessen sind geplant. Die Landesregierung stellt dazu insgesamt rund 36 Millionen Euro zur Kofinanzierung bereit. Die jeweilige Höhe der Landesunterstützung richtet sich nach Projektvolumen und Versorgungslage. Zudem wird berücksichtigt, ob bereits an anderer Stelle Fördermittel für den Breitbandausbau vergeben wurden.

 

72,1 Prozent der hessischen Haushalte haben derzeit die Möglichkeit, einen schnellen Internetanschluss von mindestens 50 Mbit/s zu nutzen. Damit liegt Hessen inzwischen auf Rang 3 der Flächenländer.

 

Foto: JANA KAY PHOTOGRAPHY