• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

Newsletter der Hessen Trade & Invest GmbH / Juni 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

gern überzeugen wir Sie von den Vorzügen des Wirtschaftsstandorts Hessen, der Internationalität, der hohen Innovationskraft und – nicht zuletzt – der hohen Lebensqualität. Jedes Unternehmen, das global erfolgreich sein will, braucht einen starken und weltoffenen Standort. Das Bundesland Hessen, im Zentrum Deutschlands und Europas, ist für internationale Unternehmen besonders attraktiv. Dafür stehen rund 12.000 ausländische Unternehmen, die hier erfolgreich arbeiten, und Menschen aus 190 Nationen, die gern hier leben. Lesen Sie mehr in unserer neuen Broschüre „ We are Hessen – Germany´s Business State“.

Wir unterstützen aber auch hessische Unternehmen auf dem Weg, global erfolgreich zu sein. Sei es durch eine Messebeteiligung, wie zum Beispiel bei der IFAT in München, den vielfältigen Angeboten des Enterprise Europe Network Hessen oder auch mit informativen Profilen zu hessischen Industriebranchen.

Globale Impulse für die Entwicklung und Nutzung von mobilen digitalen Technologien im Gesundheitswesen setzt das 3. Mobile Health Forum. Bis 2017 werden 3,4 Milliarden Menschen weltweit ein Smartphone besitzen und jeder zweite von ihnen wird mHealth-Apps verwenden. Tragen Sie sich den 31. August schon mal in den Kalender ein.

Die HTAI unterstützt Sie bei Ihrem Weg zum Erfolg. 

Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Rainer Waldschmidt
Geschäftsführer Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI)

www.htai.de

@Standortmarketing

Neue Imagebroschüre “We are Hessen – Germanys Business State”

Gern überzeugen wir Sie von den Vorzügen des Wirtschaftsstandorts Hessen, der Internationalität, der hohen Innovationskraft und – nicht zuletzt – der hohen Lebensqualität. Jedes Unternehmen, das global erfolgreich sein will, braucht einen starken und weltoffenen Standort. Für Investoren ist das Bundesland Hessen in Deutschland die erste Adresse in Europa.

www.htai.de

@Messen

Hessen auf der IFAT

Hessen-Umwelttech, die Technologielinie der HTAI, präsentiert auch 2016 die hessischen Gemeinschaftsstände auf der IFAT in München, der Weltleitmesse für Umwelttechnologien. Die Aussteller aus den Branchen Wasser- und Abwasserbehandlung, Abfall und Recycling sowie Luftreinhaltung ziehen nach vier Tagen ein äußerst positives Zwischenfazit. Auch der Hessenabend war ein voller Erfolg. 

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Hessen-Besuch in Jaroslawl: 25 Jahre Regionalpartnerschaft

Unter der Leitung der hessischen Europaministerin Lucia Puttrich besucht Dr. Rainer Waldschmidt gemeinsam mit einer offiziellen Delegation die russische Partnerregion Hessens Jaroslawl. Im 25. Jahr der Regionalpartnerschaft stehen politische und wirtschaftliche Gespräche auf dem Programm. Die Region Jaroslawl gehört zu den stärksten Regionen in Russland mit hohem Innovations- und Technologiepotenzial. Sie liegt nur rund 200 km von Moskau entfernt. 

www.htai.de

@Hessen

Neues Beratungsangebot: "Unternehmensführung für Kreative"
Bild

Das hessische Wirtschaftsministerium startet ein neues Beratungsangebot für Gründer und Kleinunternehmer aus der Kreativwirtschaft. „Wir bieten Orientierung im Förderdschungel. Nicht immer sind sich kreative Geister der praktischen Erfordernisse der Unternehmensführung bewusst. Dabei gibt es viele sinnvolle Angebote, über die wir informieren wollen“, sagte Minister Tarek Al-Wazir.

www.htai.de

@Europa

Geistiges Eigentum: Online-Umfrage des European IPR Helpdesk für kleine und mittlere Unternehmen

Geistiges Eigentum, seien es Marken, technologische Entwicklungen oder Designs, die ein Unternehmen besitzt, können erheblich zu dessen Wettbewerbsfähigkeit beitragen. Das European Intellectual Property Rights (IPR) Helpdesk bietet als offizielle Service-Initiative der Europäischen Kommission kostenfreie, professionelle Beratung, Informationen und Trainingsveranstaltungen rund um das Thema geistiges Eigentum und geistige Eigentumsrechte an. 

www.htai.de

@Hessen

Profile hessischer Industriebranchen aktualisiert

Neben den oft im Fokus stehenden Bereichen Automobil sowie Chemie und Pharma sind die Profile sechs weiterer hessischer Branchen in überarbeiteter Auflage erschienen. Jedes der acht Branchenprofile bietet eine Fülle von hessenspezifischen Informationen – zum Teil im Vergleich mit Deutschland insgesamt.

www.htai.de

@Außenwirtschaft

GTAI untersucht Exportchancen deutscher Unternehmen

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat im April 2016 die diesjährigen Prognosen für die Weltwirtschaft reduziert. Die derzeitige Lage stellt exportierende Unternehmen vor besondere Herausforderungen. Die Wirtschaft in den Schwellenländern schwächelt, die Suche nach alternativen Absatzmärkten wird erforderlich.

www.htai.de

@Europa

Kollaborative Wirtschaft: EU-Kommission will rechtliche Klarheit für neue Geschäftsmodelle schaffen

Dienstleistungen und Portale der kollaborativen Wirtschaft sind in Europa in den vergangenen Jahren schnell gewachsen. Nationale und lokale Behörden reagieren hierauf mit einem Flickwerk verschiedener Regelungen. Die EU-Kommission will einer Zersplitterung des Binnenmarkts entgegenwirken. Sie hat eine „Europäische Agenda für die kollaborative Wirtschaft“ mit Klarstellungen zu den wichtigsten rechtlichen Fragen vorgelegt.

www.htai.de

@Technologie

Mobile Health Forum: „Digitale Gesundheit everywhere“

Im Rahmen der hessischen Digitalstrategie veranstaltet das Land am 31. August das
3. Mobile Health Forum „Digitale Gesundheit everywhere“ im Kap Europa in Frankfurt. Die Veranstaltung möchte Impulse geben für die Entwicklung und Nutzung von mobilen digitalen Technologien im Gesundheitswesen.

www.htai.de

@Hessen

Helaba-Studie: „Finanzplatz Frankfurt bewegt sich weiter“
Der Finanzplatz Frankfurt hat die Führungsrolle unter den Finanzmetropolen in Kontinentaleuropa übernommen. Zu diesem Ergebnis kommen die Volkswirte der Landesbank Hessen (Helaba) in ihrer Jubiläumsstudie „Finanzplatz Frankfurt
bewegt sich weiter“.
www.htai.de

@Standormarketing

Japan-Hessen-Empfang im Kloster Seligenstadt

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat führenden Köpfe der japanischen Unternehmen mit Sitz in Hessen zu einer Besichtigung des Klosters Seligenstadt und gemeinsamen Abendessen eingeladen. Dr. Rainer Waldschmidt lud die Gäste ein, sich bei der HTAI über die Möglichkeiten der Wirtschaftsförderung in Hessen zu informieren und dies auch in ihrer Heimat Japan gerne so weiterzugeben.

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Geschäftsklimaumfrage: German Business in Japan 2016

Für viele internationale Unternehmen, die ihren Blick auf die Märkte Asiens richten, liegt Japan momentan nicht im Brennpunkt des Interesses. Zu attraktiv scheinen die Wachstumsraten in China, Indien oder aufstrebenden ASEAN-Nationen. Doch die 2016 erstmals durchgeführte Geschäftsklimaumfrage der AHK Japan wirft neues Licht auf die Verhältnisse im Land der aufgehenden Sonne.

www.htai.de

@Europa

Unternehmensumfrage der EU: Sonderregelungen für kleine Unternehmen in der Mehrwertsteuer-Richtlinie optimieren

Bei dieser Befragung sollen KMU ihre Meinung über die in der Mehrwertsteuer-Richtlinie vorgesehenen Sonderregelungen für kleine Unternehmen äußern und Verbesserungsvorschläge machen. Das Enterprise Europe Network Hessen führt die Umfrage im Auftrag der EU-Kommission durch. 

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Tokio hat neuen Öko-Masterplan entwickelt

Tokio bereitet sich auf die Olympischen Sommerspiele 2020 vor. Dann will sich die Metropole in einem internationalen Gewand präsentieren und die Weltöffentlichkeit mit modernen Umweltlösungen beeindrucken. Der Blick richtet sich aber auch auf die Zeit nach der Sportveranstaltung. Die Schwerpunkte bilden dabei Emissionsreduzierung, Energieeffizienz, Wasserstoff und Wiederverwertung.

www.htai.de

@Standortmarketing

Museum für Moderne Kunst ist in 25 Jahren zur Marke geworden

Das Museum für Moderne Kunst (MMK) wird 25 Jahre alt. Es ist eines der jüngsten und zugleich auch international renommiertesten Museen in Frankfurt. Sein Jubiläum feiert das Haus, dessen Stammsitz das von den Frankfurtern liebevoll bezeichnete „Tortenstück“ ist, am 25. Juni.