Sie befinden sich hier:
www.htai.de
Diese Seite teilen:

Kontakte und Inspirationen: Erfolgreicher Messeauftritt von Hessen-Biotech auf der analytica in München

Hessen-Biotech präsentierte sich vergangene Woche auf der analytica in München und zieht ein äußerst positives Fazit. Die 25. internationale Leitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie vom 10. bis 13. Mai war mit 1.244 Ausstellern aus 40 Ländern und rund 35.000 Besuchern die bislang erfolgreichste analytica.

 

„Besonders gefreut hat uns das rege Interesse aus dem Ausland“, betont Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI). „Wir haben in zahlreichen Gesprächen deutlich gespürt, dass die hessische Biotech-Branche weltweit ein hohes Ansehen genießt“. In seiner Begrüßung zum Hessen-Empfang am Abend des zweiten Messetages unterstrich er die Wirtschaftskraft der hessischen Biotech-Industrie, die mit über 200 Unternehmen einen Jahresumsatz von rund zwölf Milliarden Euro erzielt.

 

Neben den traditionell in Hessen verwurzelten Chemie- und Pharmakonzernen, für die biotechnische Prozesse eine immer größere Rolle spielen, prägen Start-ups und Mittelständler die hessische Biotech-Landschaft. Acht von ihnen präsentierten sich zusammen mit der Technologielinie Hessen-Biotech der HTAI am Messe-Gemeinschaftsstand: Biaffin GmbH (Kassel), BioFroxx GmbH (Einhausen, Kreis Bergstraße), Danico GmbH (Kelkheim/Taunus), GenXPro GmbH (Frankfurt am Main), Immundiagnostik AG (Bensheim, Kreis Bergstraße), sfm medical devices GmbH (Wächtersbach, Mainz-Kinzig-Kreis), Sulfotools GmbH (Darmstadt) und Vollack GmbH & Co. KG (Wesseling).

 

„Die Teilnahme als Mitaussteller bot uns die ideale Gelegenheit, unsere Geschäftsidee einem internationalen Publikum zu präsentieren“, sagt Sascha Knauer, Gründer und Geschäftsführer von Sulfotools. „Wir haben viele Kontakte zu potenziellen Partnern geknüpft, die wir jetzt vertiefen werden.“ Sulfotools bietet ein nachhaltiges Verfahren der Peptidsynthese an, das auf bedenkliche organische Lösungsmittel verzichtet und stattdessen Wasser einsetzt. Auch die anderen am Gemeinschaftsstand vertretenen Unternehmen bekräftigten den Erfolg ihrer Messepräsenz.

 

Mit einem Vortrag im Forum Biotech rundete Dr. Detlef Terzenbach, Themenfeldleiter Bio/Nano/Umwelt bei der HTAI, den Messeauftritt ab. Er stellte die hessische Wirtschaftsförderung vor und betonte, dass Unternehmen und Gründer, die auf der Suche nach einem Standort oder einem Kooperationspartner sind, in Hessen beste Voraussetzungen finden.

 

Die Technologielinie Hessen-Biotech ist die zentrale Plattform für die Biotechnologie- und Medizintechnik-Branche. Unternehmen und Existenzgründer aus diesen Bereichen bekommen in Hessen starken Rückenwind. Die Technologielinie Hessen-Biotech koordiniert die Aktivitäten der Branche imd unterstützt sie durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit.

 

www.hessen-biotech.de

 

Foto: Dr. Rainer Waldschmidt (Geschäftsführer HTAI) beim Fachgespräch mit
Geschäftsführer Dr. Bastian Zimmermann (biaffin GmbH, Kassel)