• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

Newsletter der Hessen Trade & Invest GmbH / April 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns sehr über den erneuten Rekord bei der Ansiedlung internationaler Unternehmen. Hessen ist für ausländische Investoren außerordentlich attraktiv. Das ergab auch die Studie des Meinungsforschungs-
instituts TNS Emnid. Die gute Verkehrsinfrastruktur mit einem der weltweit größten Flughäfen, eine hervorragende Forschungslandschaft, qualifizierte Arbeitskräfte, die zentrale Lage in Deutschland und Europa und die gelebte Internationalität sind ausgezeichnete Argumente für den Wirtschaftsstandort. 

Zur großen Anziehung des Bundeslandes tragen maßgeblich auch die vielen innovativen hessischen Unternehmen bei. Aus diesem Grund vergeben wir an die Besten den „Hessen-Champions-Award“. Die hessischen Handball-Europa-Champions laden hierzu mit einer Videobotschaft ein.

Neben dem größten Datenaustauschpunkt der Welt „DE-CIX“ in Frankfurt ist die Verfügbarkeit von Breitbandverbindungen zu einem entscheidenden Standortfaktor geworden. Informieren Sie sich auf dem 7. Hessischen Breitbandgipfel. 

Wir freuen uns auf Sie.  

Dr. Rainer Waldschmidt
Geschäftsführer Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI)

www.htai.de

@Standortmarketing

Drittes Rekordjahr bei Ansiedlungen und hohe Zufriedenheit bei den angesiedelten Unternehmen

Die Zahlen belegen: Hessen ist für ausländische Investoren außerordentlich attraktiv. Nach 119 Ansiedlungen in 2013 und 144 Projekten im Jahr 2014 verzeichnete Hessen 2015 einen erneuten Rekord. 156 internationale Unternehmen haben sich im letzten Jahr neu in Hessen angesiedelt oder bestehende Investitionen erweitert – so viele wie nie zuvor. Das ist ein Anstieg um 8,3 Prozent. Bezogen auf seine Größe liegt Hessen im Vergleich der Flächenländer damit wieder auf einem vorderen Platz.

www.htai.de

@Technologie

Die digitale Zukunft Hessens – bedarfsgerecht und nachhaltig

Der Hessische Breitbandgipfel hat als jährliche Zusammenkunft der Akteure in Hessen bereits Tradition. Der von der Geschäftsstelle Breitband konzipierte und organisierte Gipfel findet am 16. Juni in Frankfurt statt. Staatssekretär Mathias Samson, hessisches Wirtschaftsministerium, wird die Veranstaltung eröffnen und Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, berichtet zum Umsetzungsstand und den Perspektiven des Netzausbaus.

www.htai.de

@Europa

Erfolgsgeschichten hessischer Unternehmen – Die „Highlights 2015“ des Enterprise Europe Network Hessen

Die Erfolgsgeschichten präsentieren das Spektrum an Dienstleistungen des Enterprise Europe Network Hessen für Unternehmen, Universitäten und Forschungsinstitute. Dies reicht von der Vermittlung internationaler Geschäfts- und Technologiepartner über Informationen zu EU-Themen bis hin zur Beratung zu Innovationsmanagement und EU-Förderprogrammen.

www.htai.de

@Aussenwirtschaft

Chancen der hessischen Wirtschaft im Iran

Unter der Leitung von Wirtschaftsminister Tarek Al Wazir findet vom 17. bis 21. September eine Wirtschaftsdelegationsreise in die Islamische Republik Iran statt.
Nach Abschluss des Nuklearabkommens und dem „Implementation Day“ im Januar dieses Jahres ist der Weg für einen deutlich intensiveren Wirtschaftsaustausch mit dem Iran geebnet worden.
Mit 80 Millionen Einwohnern, einer jungen, gut ausgebildete Bevölkerung und beträchtlichen Ressourcen bietet das Land einen der attraktivsten Märkte am Persischen Golf. 

www.htai.de

@Standortmarketing

Werden Sie Hessen-Champion 2016 – noch bis 26. April bewerben

Auch in diesem Jahr werden die „Hessen-Champions“ in den Kategorien Jobmotor, Innovation und Weltmarktführer ausgezeichnet. Eine Videobotschaft der hessischen Handball-Europa-Champions lädt Unternehmer ein, sich als Hessen-Champions zu bewerben. Die Sieger werden von einer hochrangig besetzten Jury aus Wirtschaft, Politik und Medien gewählt. 

www.htai.de

@Europa

EEN-Kooperationsbörse auf der Biomedica am 30. und 31. Mai in Aachen

Die Biomedica ist mit rund 1000 Teilnehmern aus Industrie und Forschung, 60 Fachvorträgen sowie 80 Ausstellern die größte und profilierteste Veranstaltung zum Thema „Life Sciences“ in der „Top Technology Region“ Belgien-Deutschland-Niederlande. In diesem Jahr findet der Fachkongress zum zehnten Mal statt. Wie in den vergangenen Jahren organisiert das Enterprise Europe Network parallel zum Kongress ein Matchmaking.

www.htai.de

@Technologie

Future Internet Kongress - Chancen der Digitalisierung

In digitalen Technologien sieht Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir enorme Chancen für eine saubere Energieversorgung, eine umweltschonende Industrie, ein nachhaltiges Verkehrssystem und mehr individuelle Selbstbestimmung. „Wir erleben mit der Digitalisierung eine industrielle Revolution, die unser Leben tiefgreifend verändern wird“, sagte der Minister in Frankfurt vor über 500 Teilnehmern des Future Internet Kongresses. „Wir haben die Aufgabe, diesen Prozess mitzugestalten. Die Digitalisierung muss dem Menschen dienen.“

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Hessische Hochschulen auf der HANNOVER MESSE 2016

Innovative und zukunftsweisende Projekte ihrer angewandten Forschung präsentieren die Hochschulen vom 25. bis 29. April in der „Research & Technology“ (Halle 2, Stand B 25) auf der HANNOVER MESSE. Ein Schwerpunkt der diesjährigen Messebeteiligung ist das Thema Nanotechnik mit verschiedenen Projekten der Technischen Universität Darmstadt.

www.htai.de

@Standortmarketing

14. Hessischer Mobilitätskongress

Klimaschutz und Verkehr - wie lassen sich diese auf den ersten Blick so widersprüchlichen Themen vereinbaren? Welche Handlungserfordernisse ergeben sich für den Verkehrssektor, um Treibhausgas-Emissionen zu senken? Wie ist es möglich, nachhaltigen Verkehr zu schaffen? Unter dem diesjährigen Motto „Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Verkehr“ lädt Hessen Trade & Invest ein, mit Experten auf dem hessischen Mobilitätskongress am 28. September zu diskutieren.

www.htai.de

@Technologie

Neue Broschüren von Hessen-Umwelttech

Die Broschüre „Stoffkreisläufe in Hessen – Praxisbeispiele und Potenziale“ gibt einen Überblick über innovative Technologien und Verfahren, Primär- durch Sekundärrohstoffe zu ersetzen.

Der „Praxisleitfaden Ressourceneffizienz in der Produktion – Zerspanungsprozesse“ kann Unternehmen als Anleitung dienen, Kenngrößen für eigene Prozesse zu ermitteln und diese mit den Referenzprozessen der Lernfabrik zu vergleichen. 

www.htai.de

@Europa

Horizon 2020

Vorbereitung des Arbeitsprogramms "Nanotechnologies, Advanced Materials, Biotechnology, and Advanced Manufacturing and Processing".
Die Europäische Kommission startet online eine öffentliche Anhörung zum neuen Arbeitsprogramm 2018-2020. Sie umfasst die Forschungsbereiche „Nanotechnologien, Fortgeschrittene Werkstoffe, Biotechnologie und Fortgeschrittene Fertigung“ innerhalb des Förderbereichs „Führende Rolle bei grundlegenden und industriellen Technologien“ (LEIT). 

www.htai.de

@Technologie

Hessen-IT NEWS 1/2016 erschienen – Information rund um das Thema Digitales Hessen

„Intelligent. Vernetzt. Für Alle“ – dies ist der Slogan der Digitalstrategie der Landesregierung, die in der Ausgabe der Hessen-IT News vorgestellt wird. Ziel ist, die Potenziale der Digitalisierung für mehr Lebensqualität, eine nachhaltige wirtschaftliche Dynamik und eine Ressourcen schonende Produktion zu nutzen.  

www.htai.de

@Außenwirtschaft

Fachkräfte im Ausland erfolgreich suchen

Die neue Ausgabe von markets International ist erschienen. Der Schwerpunkt "Fachkräfte gesucht!" beschäftigt sich mit der Suche von ausgebildeten Arbeitskräften im Ausland. Vielerorts klagen deutsche Firmen über ein geringes Angebot an qualifiziertem Personal. markets International zeigt an Beispielen aus Spanien, Afrika und China, wie deutsche Firmen dem Fachkräftemangel trotzen. 

www.htai.de

@Hessen

Maschinenbau in Hessen

44.533 Beschäftigte hatten 2014 ihren Arbeitsplatz im hessischen Maschinenbau.
Er ist damit nach Chemie und Pharma, Metall, Automobil und Elektro der fünftgrößte industrielle Arbeitgeber in Hessen. Die Branche ist traditionell durch eine Vielzahl kleinerer und mittelgroßer Betriebe geprägt.