Sie befinden sich hier:
www.htai.de
Diese Seite teilen:

„Konferenz Mittelstand 4.0 – Mehrwert durch Digitalisierung“ mit Signalkraft über Südhessen hinaus

Bild

 

Rund 200 Geschäftsführer, Produktionsleiter, IT-Leiter und Wissenschaftler nicht nur aus Hessen kamen am 15. und 16. Februar 2016 im darmstadtium zusammen, um sich über die Herausforderungen von Industrie 4.0 auszutauschen, voneinander zu lernen und die Digitalisierung als Mehrwert für die Wettbewerbsfähigkeit kennenzulernen.

 

Die Hessen Trade & Invest GmbH war Hauptsponsor der Konferenz, den die IHK Darmstadt und IT FOR WORK veranstalteten, und der unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministers und des Hessischen Wirtschaftsministers stand.

 

Projektbüro Intelligente Fabrik Hessen als landesweite Anlaufstelle zu Industrie 4.0

 

„Die Hessen Trade & Invest GmbH unterstützt als landesweiter Wirtschaftsförderer den Kongress sowohl finanziell in erheblichem Maße als auch als Mitglied im Programmbeirat. Hier finden hessische Unternehmen branchenübergreifend vielfältige Möglichkeiten zum Austausch und breites Methodenwissen zu Industrie 4.0“, so HTAI-Geschäftsführer Dr. Rainer Waldschmidt.

 

Die Hessen Trade & Invest GmbH hat bereits 2013 erste Aktivitäten entfaltet, um Akteure zum Thema Industrie 4.0 zusammen zu bringen, um Bedarfe und Herausforderungen zu ermitteln und Handlungsfelder zu erarbeiten. Das Projektbüro Intelligente Fabrik Hessen verbindet seit Ende 2014 die an der HTAI angesiedelten Kompetenzen im Bereich der Schlüsseltechnologien, des Breitbandausbaus, der Ressourceneffizienz, des Standortmarketings und der Außenwirtschaft als Querschnittsaufgabe. Als zentraler Ansprechpartner für hessische Unternehmen in Fragen zur Industrie 4.0 und Kooperationspartner in Wirtschaft und Wissenschaft bildet es eine Schnittstelle zu den Akteuren in Wirtschaft und Wissenschaft, die auf dem Gebiet Industrie 4.0 aktiv sind. Gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern informiert es Unternehmen insbesondere durch Best-Practice-Beispiele, Fachveranstaltungen und andere Aktivitäten über die Chancen und Möglichkeiten der Industrie 4.0. Industrie 4.0 und Digitalisierung nehmen mittlerweile bei der Hessen Trade & Invest GmbH einen Themenschwerpunkt ein – die Schlüsseltechnologien Umwelttechnologie, Biotechnologie, Nanotechnologie und Materialwissenschaften sowie IT befassen sich auf fachlicher Ebene in den letzten Jahren verstärkt mit diesen beiden zukunftsträchtigen Themen.  „Die Erfahrung ist, dass angesichts der Breite des Themas Industrie 4.0 Information, Austausch und Lernen von Best-Practice-Beispielen aus der unternehmerischen Praxis wichtig für die Entwicklung von Industrie 4.0-Strategien in Unternehmen sind“, so Dr. Waldschmidt.

 

Bundeswirtschaftsminister Gabriel: Startschuss für MiT 4.0

 

Der Geschäftsführer freute sich besonders über die Nachricht, die Bundeswirtschaftsminister und Schirmherr Sigmar Gabriel überbracht hatte: dieser hatte verkündet, dass das „Mittelstands-Technologiezentrum für Industrie 4.0 („MiT 4.0“) in Darmstadt demnächst eröffnet werde. Das Zentrum soll im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie eine von bundesweit fünf Anlaufstellen für kleinere und mittlere Unternehmen bei Fragen rund um die digitale Technologie und Industrie 4.0 werden. „Die HTAI will als landesweiter Vernetzer mit seinem Projektbüro Intelligente Fabrik Hessen und den hessischen Technologielinien mit dazu beitragen, dass alle technologieorientierten Unternehmen in Hessen von den Aktivitäten des MiT 4.0 profitieren und sich so zukunftsgerichtet aufstellen können.“ Die Aktivitäten von IHK Darmstadt und IT FOR WORK in Hinblick auf das Kompetenzzentrum MiT 4.0 und den Kongress KonM 4.0 ergänzen sich gut, um die Region Darmstadt Rhein Main Neckar als Leitregion im Zusammenhang mit Digitalisierung und Industrie 4.0 zu positionieren und das Thema in hessischen Unternehmen voranzubringen.

 

Hessischer Wirtschaftsminister: Ressourceneffizienz in Unternehmen durch Industrie 4.0

 

Der Hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir – zweiter prominenter Schirmherr der Veranstaltung – unterstrich die Bedeutung der Digitalisierung für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. „Das Kompetenzzentrum MiT 4.0 wird eine wichtige Servicestelle für hessische Unternehmen sein und damit auch den Standort Hessen stärken. Dass in Darmstadt eines der fünf bundesweiten Zentren entsteht, liegt nicht zuletzt an der Effizienten Fabrik 4.0, die quasi die „Keimzelle“ des MiT 4.0 ist. Die Förderung der Fabrik durch das Land und den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung war damit ein wichtiger Beitrag.“

 

Foto: Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir - Prof. Dr. Kristina Sinemus, Präsidentin der IHK Darmstadt - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel - Goodarz Mahbobi, Vorstad IT FOR WORK