• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

Newsletter der Hessen Trade & Invest GmbH / Februar 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Vorbereitungen zur CeBIT 2015 laufen auf Hochtouren.
Die CeBIT ist die internationale Leitmesse der Informations- und Kommunikationstechnologien und Hessen einer der bedeutendsten Standorte dieser Branche. Auf dem Hessen-IT Firmengemeinschaftsstand präsentiert die Technologielinie zusammen mit hessischen IT-Unternehmen und Partnern vom 16. bis 20. März in Hannover den Spitzenstandort Hessen. 

Ich empfehle Ihnen eine Teilnahme an der internationalen Kooperationsbörse Future Match, die das Enterprise Europe Network im Rahmen der CeBIT organisiert. Die Future Match ermöglicht es Ihnen, als Unternehmen der IT-Branche, Ihr Netzwerk auszubauen sowie neue Vertriebspartner zu finden und neue Märkte zu erschließen.

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters über unsere Aktivitäten auf der CeBIT 2015 und erfahren Sie, was außerdem in Hessen passiert.

Wir freuen uns auf Sie! 

Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer
Hessen Trade & Invest GmbH

www.htai.de

@Technologie

CeBIT 2015: Hessen-IT präsentiert den Spitzenstandort Hessen

Die CeBIT ist die internationale Leitmesse der Informations- und Kommunikationstechnologien und Hessen einer der bedeutendsten Standorte dieser Branche. Mit rund 10.000 Unternehmen und 122.000 Beschäftigten bildet die Branche den wichtigsten Technologiebereich in Hessen. Auf dem Hessen-IT Firmengemeinschaftsstand präsentiert die Technologielinie zusammen mit hessischen IT-Unternehmen und Partnern den Spitzenstandort Hessen. Nutzen Sie den Besuch des Firmengemeinschaftsstandes zur Information über die Angebote des Landes und zum Kennenlernen der Unternehmen aus den Bereichen Software, Internet, IT sowie aus dem IT-Dienstleistungsbereich.

www.htai.de

@Europa

EEN-Kooperationsbörse Future Match auf der CeBIT 2015

Bereits zum 17. Mal organisiert das Enterprise Europe Network im Rahmen der CeBIT die internationale Kooperationsbörse Future Match (16. bis 20. März 2015). Die Future Match ermöglicht es Unternehmen der IT-Branche, ihr Netzwerk international auszubauen, sich über Trends und Innovationen des Marktes zu informieren sowie neue Vertriebspartner zu finden und neue Märkte zu erschließen.

www.htai.de

@Standortmarketing

Weltweites Ranking: Frankfurt Platz eins unter 50 Kandidaten

Frankfurt am Main ist die nachhaltigste Stadt der Welt, gefolgt von London und Kopenhagen. Dies ist ein Ergebnis des Sustainable Cities Index, den ARCADIS, die führende globale Planungs- und Beratungsgesellschaft für "Natural and Built Assets", erstmals vorstellt. Im Rahmen des Rankings wurden fünfzig Städte aus allen Kontinenten hinsichtlich der Nachhaltigkeitskriterien "Menschen", "Umwelt" und "Wirtschaft" untersucht. Die Studie führte ARCADIS in Zusammenarbeit mit dem Londoner Wirtschaftsforschungsinstitut Centre for Economics and Business Research (CEBR) durch.

www.htai.de

@Technologie

Auf dem Weg in die Bioökonomie: PRAXISforum zu Enzymen in Frankfurt am Main

Im Februar trafen sich über 120 Industrievertreter und Wissenschaftler aus aller Welt zum ersten PRAXISforum "Enzymes for Industrial Applications" bei der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. in Frankfurt am Main. Von Kosmetikzusätzen über Futtermittel bis zu Feinchemikalien: Die Veranstaltung in Frankfurt spiegelte die Vielfalt der Enzymtechnologie in Best-Practice-Vorträgen und gab zudem einen Ausblick auf zukünftige Anwendungen, etwa in der Herstellung von Kunststoffen. Damit schlug das PRAXISforum die Brücke zwischen verschiedenen Anwenderbranchen sowie zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

www.htai.de

@Aussenwirtschaft

Dr. Waldschmidt wirbt in Indien für Hessen

Dr. Rainer Waldschmidt reiste zur Fachmesse IMTEX & TOOLTECH 2015, die Ende Januar 2015 in Bangalore/Indien stattfand. "Ziel des Messebesuchs und der Gespräche mit indischen Unternehmen und Institutionen war es, diejenigen, die den Markteintritt nach Europa suchen, zu beraten und zu begleiten", erklärte Dr. Waldschmidt.
Die IMTEX & TOOLTECH ist die wichtigste Messe für Werkzeugmaschinen in Indien. An dem offiziellen hessischen Gemeinschaftsstand, der zum vierten Mal stattfand, beteiligten sich 7 hessische Unternehmen.

www.htai.de

@Technologie

Experten gründen nationale Plattform für NanoBioMedizin

Die NanoBioMedizin eröffnet neue, faszinierende Möglichkeiten für Diagnostik, Therapie und Medizintechnik. Um ihr großes wissenschaftliches und wirtschaftliches Potenzial zu erschließen, richten Experten aus Akademia und Industrie nun eine deutsche NanoBioMedizin Plattform ein. Sie erleichtert den Austausch und die Zusammenarbeit der verschiedenen Fachrichtungen und Organisationen sowie Fördermittelgebern. Die Gründungsveranstaltung findet am 4. März 2015 in Frankfurt statt. Im Vorfeld gibt ein Positionspapier Überblick über die heutige Situation der NanoBioMedizin in Deutschland und fasst Vorschläge für Forschungsthemen und Handlungsempfehlungen für die praktische Umsetzung zusammen.

www.htai.de

@Aussenwirtschaft

Mittelstand erzielt 5,4 Milliarden Euro Exportumsatz durch Auslandsmesseprogramm

Messebeteiligungen im Rahmen des Auslandsmesseprogramms des Bundeswirtschaftsministeriums sind ein wichtiger Eckpfeiler der deutschen Exportunterstützung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage durch das Marktforschungsinstitut TNS Emnid unter Ausstellern des Auslandsmesseprogramms in den Jahren 2012 und 2013, die der AUMA-Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft jetzt veröffentlicht hat. 87 Prozent der teilnehmenden Unternehmen haben durch das Auslandsmesseprogramm ihren Export steigern oder sichern können, deutlich mehr als bei der Vorgängerstudie aus dem Jahr 2012 (83 Prozent). Kleine und mittelständische Unternehmen erzielten durch die Messebeteiligung im Bundesprogramm insgesamt 5,4 Milliarden Euro Exportumsatz im Jahr 2013.

www.htai.de

@Europa

INNOVATIONEN MACHEN – Partner finden – Fördermöglichkeiten ausschöpfen

Unternehmersprechtage zu Förderprogrammen und Kooperationschancen: In einem vertraulichen Gespräch werden die Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten individuell zugeschnitten auf das jeweilige Vorhaben vorgestellt. Die Experten aus der IHK-Innovationsberatung, dem Enterprise Europe Network (EEN) Hessen und der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) beraten zu den hessischen, nationalen und europäischen Förderprogrammen für innovative KMU.

www.htai.de

@Standortmarketing

Filmproduzenten haben Hessen fest im Blick

Insgesamt förderte die Landesregierung 2014 Filme und Festivals in Höhe von rund 7,7 Millionen Euro. In der vorangegangenen Förderperiode (2010 bis 2013) lag die jährliche Fördersumme bei durchschnittlich 7,2 Millionen Euro.  Allein 2014 gab es 26 Premieren von Filmen. Darunter waren Kassenschlager wie „Alles ist Liebe“ oder „Männerhort“, der bis zum Jahresende 2014 knapp 1,2 Millionen Besucher in die Kinos lockte und damit zu einem der besucherstärksten deutschen Filme 2014 zählt.

www.htai.de

@Europa

Hessen top bei EU-Antrag: Noch bessere Unterstützung für hessische KMU

Das hessische Konsortium „Enterprise Europe Network Hessen“ (EEN Hessen), das von der Hessen Trade & Invest GmbH koordiniert wird, erhielt eine sehr gute Bewertung für seinen EU-Projektantrag zur Unterstützung der hessischen Wirtschaft und kann nun mit einer finanziellen Zuwendung der Europäischen Kommission für die Periode 2015-2020 rechnen. Mit fünf starken Partnern kann das EEN Hessen hessischen Unternehmen noch mehr Expertise, Know-how und Erfahrung bieten. Neben der Hessen Trade & Invest GmbH sind seit 1. Januar 2015 die Industrie- und Handelskammern Frankfurt am Main, Offenbach am Main und Darmstadt Rhein Main Neckar sowie die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen Partner im EEN Hessen.

www.htai.de

@Technologie

6. Hessischer Breitbandgipfel 2015 – Traffic meets Net: Flächendeckung und Wirtschaftlichkeit

Der Hessische Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson eröffnet den sechsten hessischen Breitbandgipfel am 18. Juni in Frankfurt. Fachlich liegt der Schwerpunkt des diesjährigen Gipfels auf der Optimierung der Flächenabdeckung und der Steigerung des Traffics in neuen Netzen. Im Vordergrund stehen dabei Marketingmaßnahmen zur Erhöhung der Take-Rates und der Einsatz innovativer Anwendungen in Hochleistungsnetzen – beides sorgt für eine steigende Nachfrage und bessere Wirtschaftlichkeit.

www.htai.de

@Hessen-Tourismus

Hessen empfängt Passagiere aus China schon in der Luft mit Reisetipps

Hessen empfängt Gäste aus China künftig schon beim Start in ihrem Heimatland mit Reisetipps: Ein von Hessen Tourismus entwickelte Bordbroschüre wird künftig auf Flügen der China Southern Airlines (CSA) von der hessischen Partnerprovinz Hunan nach Frankfurt in die Sitztaschen gesteckt. Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und der Geschäftsführer von CSA Frankfurt Office, Jingwei Chen, stellten das Magazin am Frankfurter Flughafen vor. "Deutschland ist das Lieblingsreiseziel chinesischer Touristen in Europa, und viele von ihnen reisen über den Frankfurter Flughafen an", sagte Al-Wazir. "Sie wollen europäische Kultur kennenlernen und oft auch einkaufen. Hessen kann ihnen beides bieten."