• head1
www.htai.de

Newsletter der Hessen Trade & Invest GmbH / Dezember 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hessen bietet für Investoren ideale Voraussetzungen. Die gute Infrastruktur, die zentrale Lage in Deutschland und Europa und die gelebte Internationalität sind entscheidende Argumente für den Wirtschaftsstandort Hessen. Erfahren Sie in unserem aktuellen Newsletter mehr über die Top Investments 2014.  

Der Erfolg der hessischen Wirtschaft beruht auch auf ihrer Exportorientierung. Ein erfolgreiches Instrument auf dem Weg ins Ausland ist die Präsentation auf internationalen Messen. Deswegen präsentiert sich das Land Hessen auf Messen in der ganzen Welt. Das Messeprogramm 2015 bietet hessischen Unternehmen eine ideale und kostengünstige Plattform, sich auf internationalen Fachmessen im In- und Ausland zu präsentieren. Möchten auch Sie Ihr Unternehmen im Ausland vorstellen, sprechen Sie uns gerne an.  

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien fröhliche Weihnachten, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge, sowie Gesundheit, Lebensfreude und immer die nötige Prise Glück im kommenden Jahr.

Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer
Hessen Trade & Invest GmbH

www.htai.de

@Invest

Die Top Investments 2014 in Hessen

Hessen bietet für Investoren ideale Voraussetzungen. "Die gute Infrastruktur, die zentrale Lage in Deutschland und Europa und die gelebte Internationalität sind entscheidende Argumente für den Wirtschaftsstandort Hessen", erläutert Dr. Rainer Waldschmidt. "Wir punkten darüber hinaus mit einer hervorragenden Forschungslandschaft, qualifizierten Arbeitskräften und nicht zuletzt einer hohen Lebensqualität. Das sind Vorteile, mit denen wir für Hessen als Top-Wirtschaftsstandort im In- und Ausland werben", ergänzt Dr. Waldschmidt.

www.htai.de

@Technologie

Zukunft des Internets wird in Frankfurt am Main diskutiert

Der Future Internet Kongress beleuchtete Herausforderungen, Potentiale und Perspektiven der Digitalisierung. Über 450 Referenten und Teilnehmer sind am 3. Dezember in das Kap Europa auf dem Frankfurter Messegelände gekommen, um über die Zukunft des Internets zu diskutieren. Hessen-IT, die Aktionslinie des Hessischen Wirtschaftsministeriums, und das Darmstädter House of IT hatten zu dem eintägigen Kongress eingeladen, den die Hessen Trade & Invest GmbH ausgerichtet hat.

www.htai.de

@Aussenwirtschaft

Internationales Messeprogramm des Landes Hessen für 2015 veröffentlicht -
17 hessische Gemeinschaftsstände auf internationalen Messen geplant

"Der Erfolg der hessischen Wirtschaft beruht insbesondere auch auf ihrer Exportorientierung. Ein überaus erfolgreiches Instrument auf dem Weg ins Ausland ist die Präsentation auf internationalen Messen. Deswegen präsentiert sich das Land Hessen auf Messen in der ganzen Welt. Das Messeprogramm bietet hessischen Unternehmen eine ideale und kostengünstige Plattform, sich auf internationalen Fachmessen im In- und Ausland zu präsentieren", erklärte Folke Mühlhölzer, der Vorsitzende der Geschäftsführung der HA Hessen Agentur GmbH, anlässlich der Vorstellung des Messeprogramms des Landes Hessen für das Jahr 2015. Die Hessen Agentur organisiert mit ihrer Tochter, der Hessen Trade & Invest GmbH, die Messeauftritte.

www.htai.de

@Europa

Hessens Nanotechnologie-Anbieter besuchten Polen

Das Enterprise Europe Network der Hessen Trade & Invest GmbH sowie das Interreg IVb-Projekt NANORA, das vom Hessischen Wirtschaftsministerium koordiniert wird, brachten Nanotechnologie-Anbieter nach Polen. Im Rahmen einer viertägigen Markterkundungsreise vom 17. bis 20. November besuchten hessische, französische und irische Nanotechnologie-Unternehmen und -Forscher Polen. Auf dem Programm in Posen, Warschau und Kattowitz standen Begegnungen mit führenden Wissenschaftsvertretern, Gespräche mit potenziellen Geschäfts- und Technologiepartnern sowie Besuche von Forschungsinstituten und innovativen Unternehmen. Im Ergebnis sind wertvolle Kontakte für die zehnköpfige Delegation entstanden, die in gemeinsamen Forschungsprojekten münden könnten.

www.htai.de

@Invest

Opel wird zweites Flaggschiff in Rüsselsheim fertigen und investiert in neue Motoren- und Getriebe-Produktion
Vorstandsvorsitzende von General Motors, Mary Barra

Die Vorstandsvorsitzende von General Motors, Mary Barra, hat bei ihrem zweiten Besuch bei Opel in diesem Jahr klare Zusagen für weitere, hohe Investitionen gemacht. Sie bekräftigte, dass am Opel-Stammsitz Rüsselsheim zum Ende der Dekade ein komplett neues Modell vom Band laufen wird. "Opel ist von hoher strategischer Bedeutung für GM. Die Opel-Produktoffensive mit 27 neuen Modellen und 17 neuen Motoren ist sehr erfolgreich gestartet. Diese zusätzlichen Investitionen werden helfen, die Strahlkraft der Marke zu erneuern und unsere Position in Europa zu stärken. Und sie sind ein klares Bekenntnis von GM zu Opel, zu Deutschland und zu Europa", sagte Barra.

www.htai.de

@Aussenwirtschaft

Neuer Wirtschaftsführer Korea
Mit vielen nützlichen Informationen zum koreanischen Markt wartet ein Handbuch auf, das die Deutsche Auslandshandelskammer (AHK) Korea und die Wirtschaftsfördergesellschaft Germany Trade & Invest (GTAI) jetzt veröffentlicht haben. Südkorea ist mit dynamischen Industriezweigen sowie über 50 Millionen meist kaufkräftigen und trendbewussten Konsumenten ein äußerst interessanter Absatzmarkt, auf dem hochwertige deutsche Produkte und Technologien sehr geschätzt werden.
www.htai.de

@Europa

EU-Kommission und "Stoiber-Gruppe" bilanzieren ihren Einsatz für die Verschlankung des EU-Rechts

Sieben Jahre Bemühungen um Bürokratieabbau haben in der EU-Politik zu einem "unumkehrbaren Reformprozess" geführt. Dieses Fazit zogen der ehemalige EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso und der EU-Beauftragte für Bürokratieabbau Edmund Stoiber. Stoiber legte im Oktober den Abschlussbericht einer von ihm geleiteten Expertengruppe vor, deren Auftrag es war, die EU-Kommission bei der Suche nach überflüssigen Gesetzesvorgaben zu beraten. Dabei seien die Ziele übertroffen worden, betonte Stoiber. Statt angepeilter 31 Milliarden habe man Einsparungen von über 33 Milliarden Euro für die Unternehmen erreicht.

www.htai.de

@Internet

Kultur- und Kreativwirtschaft Hessen mit neuer Website
Mit neuem Design ist der Internetauftritt für die Kultur- und Kreativwirtschaft online gegangen: www.kulturwirtschaft-hessen.de informiert über Beratungs- und Förderangebote, Termine, Neuigkeiten, Trends und hessische Kreativnetzwerke. Zudem finden sich dort wirtschaftliche Kennziffern der Branche und ihrer Teilmärkte wie Software- und Games-Industrie, Werbung, Designwirtschaft und Pressewesen. Die Website wird von der Geschäftsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft Hessen bei der HA Hessen Agentur GmbH betreut.
www.htai.de

@Europa

Vermittlung von Geschäftspartnern und Technologievermarktung

Das Enterprise Europe Network (EEN) Hessen unterstützt hessische Unternehmen beim Aufbau und der Ausweitung von geschäftlichen Kooperationen im Ausland - seien es marktorientierte oder technologieorientierte Kooperationen. Auch bei der Suche nach Partnern für EU-Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung ist das EEN Hessen behilflich. Hier erhalten Sie Informationen zu den ausgewählten Gesuchen des Monats sowie zu weiteren Kooperationsanfragen.

www.htai.de

@Aussenwirtschaft

Hessische Exportquote deutlich über Bundesdurchschnitt - Studie zur Messelandschaft hessischer Exportmärkte erschienen

Der Export von Waren ist ein bedeutender Erfolgsfaktor der hessischen Wirtschaft: "Die Exportquote der hessischen Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes liegt aktuell bei gut 50 Prozent des Gesamtumsatzes. Damit übersteigt sie die bei rund 45 Prozent liegende Exportquote Deutschlands insgesamt", betont Folke Mühlhölzer, der Vorsitzende der Geschäftsführung der HA Hessen Agentur GmbH. Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung eine Studie erstellt, die Informationen zum Außenhandel der hessischen Wirtschaft liefert.

www.htai.de

@Invest

Gewerbemieten FrankfurtRheinMain

FrankfurtRheinMain ist einer der TOP Wirtschaftsstandorte in Europa. Unternehmen siedeln sich neu an oder verlagern ihren Sitz innerhalb der Region. Für ihre Standort- und Investitionsentscheidung sind die gewerblichen Mietpreise ein wichtiges Kriterium. Das IHK-Forum Rhein-Main hat mithilfe von Sachverständigen, Maklern, Geldhäusern und Wirtschaftsförderern die aktuellen Preise für Büro- und Einzelhandelsmieten sowie Hallen-, Logistik- und Produktionsflächen ermittelt. Sie werden ergänzt durch statistische Daten zu Bevölkerung, Arbeitsmarkt, Kaufkraft, Einzelhandelszentralität und kommunalen Steuern.

www.htai.de

@Invest

Konjunkturprognose Hessen 2015 - Konjunktur bleibt stabil

Auf Europa und Deutschland kommen wirtschaftlich schlechtere Zeiten zu. Das ist das zentrale Ergebnis des Herbstgutachtens der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute. "Für Hessen rechnen wir in 2015 dennoch mit einem stabilen Wachstum. Die Fundamentaldaten in Hessen sind nach wie vor positiv. Die Unternehmen sind gut für den internationalen Wettbewerb aufgestellt und der Arbeitsmarkt bleibt robust. Gestützt durch steigende Realeinkommen, eine niedrige Teuerungsrate und sehr niedrige Zinsen dürfte die Binnennachfrage in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres wieder anziehen und die Konjunktur stützen". Das erklärte die Präsidentin des Hessischen Statistischen Landesamts, Dr. Christel Figgener, anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse des Gutachtens "Konjunkturprognose Hessen 2015".