www.htai.de
Diese Seite teilen:

"Hessen-Champions" 2014 - Zehn Finalisten nominiert

62 Unternehmen haben sich beworben. Zehn haben das Finale des Wettbewerbs "Hessen-Champions 2014" errreicht.


Der Innovations- und Wachstumspreis des Landes Hessen umfasst die Kategorien Weltmarktführer, Jobmotor und Innovation. Er wird getragen vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL), der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft (MBG H). „Wer es ins Finale schafft, ist in jedem Fall schon ein Gewinner, der sich in einem harten Wettbewerbsumfeld durchgesetzt hat“, waren sich Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson und VhU-Präsident Prof. Dieter Weidemann einig.

 

Eine Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Medien wählt im Herbst die Gewinner. Diese werden am 28. Oktober 2014 auf dem Hessischen Unternehmertag der VhU vor mehr als 1.000 Gästen durch den Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und den VhU-Präsidenten geehrt. Bereits zum 14. Mal würdigen das HMWEVL und die VhU besondere unternehmerische Erfolge. Seit 2011 besteht eine Kooperation mit der MBG H. Als zuverlässiger Partner ist die Hessen Trade & Invest GmbH für die Organisation des Wettbewerbs verantwortlich.

 

 

Die Finalisten der Kategorie Jobmotor

 

FingerHaus GmbH, Frankenberg
Das Familienunternehmen FingerHaus in Frankenberg gehört zu den größten Herstellern von Häusern in Holzfertigbauweise. Höchste Qualität, einfallsreiche Gestaltung und ressourcenschonende Bauweise kennzeichnen die Arbeit des Unternehmens. Mit 25 Musterhäusern und 28 Vertriebsbüros ist FingerHaus in ganz Deutschland vertreten, bietet ein umfassendes Informations- und Beratungsangebot für Bauherren und hat inzwischen sein 10.000. Fertighaus ausgeliefert.
Nominiert für die Champions-Endrunde wurde das Unternehmen, weil es über einen längeren Zeitraum neben einem kontinuierlichen Wachstum auch durch eine innovative Mitarbeiterpolitik, ein duales Studienangebot und sehr gute Ausbildungsergebnisse besticht. Bei der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen hat FingerHaus einen dreistelligen Personalzuwachs vorgelegt.

 

HENSCHEL Antriebstechnik GmbH, Kassel
Das Traditionsunternehmen HENSCHEL wurde 1810 in Kassel gegründet und begann bereits 1918 seine Aktivitäten im Getriebebau. In der Verkehrstechnik entwickelte und fertigte die Firma die unterschiedlichsten Antriebe für Lokomotiven und Straßenbahnen. Auch in anderen Bereichen setzen ihre vielfach patentierten Ideen Maßstäbe. Die Stärke des Unternehmens liegt in der Entwicklung und Herstellung individueller Sondergetriebe für ihre Kunden. Dabei stehen die neusten Technologien sowie eine hohe Fertigungstiefe im Vordergrund. Die HENSCHEL Antriebstechnik GmbH ist als Familienunternehmen weltweit anerkannter Partner im Maschinen- und Anlagenbau.
Mit der HENSCHEL Antriebstechnik GmbH ist ein Traditionsunternehmen mit hochspezialisierten Antriebslösungen für die Endrunde nominiert worden, das sich heute mit der Qualität „Made in Hessen“ auf einem neuen Wachstumspfad bewegt. Entsprechendes belegen auch die Mitarbeiterzuwächse von 20 Prozent der letzten zwei Jahre.

 

medicalnetworks CJ GmbH & Co. KG, Kassel
medicalnetworks beschäftigt als Managementgesellschaft im Gesundheitswesen 300 Personen an acht Standorten. Mittelfristig ist die Schaffung weiterer 200 Stellen geplant. Mit langjähriger Expertise und kumulierter Erfahrung arbeitet medicalnetworks, unterstützt von innovativer Technologie als Schlüsselkomponente, jeden Tag erfolgreich und geht neue Wege. Für eine gute Gesundheitspolitik in Deutschland bedarf es heute guter Lösungsansätze. Mit einem entsprechenden Ansatz, einer elektronischen Gesundheitsakte, begann die medicalnetworks CJ GmbH & Co. KG in Kassel. Dass sich hieraus ein prosperierendes Gesundheitsunternehmen entwickelt hat, zeigt die hohe Kompetenz der Unternehmensführung in diesem Segment. Die steigenden Mitarbeiterzahlen der jüngsten Zeit belegen dies nachhaltig und waren ein Grund, dieses Unternehmen zu nominieren.

 

 

Die Finalisten in der Kategorie Innovation

 

EDAG Engineering AG, Fulda
Das Unternehmen entwickelt sowohl Fahrzeuge als auch die dafür notwendigen Produktionsanlagen. Dieser integrierte Ansatz ist die Stärke der EDAG Engineering AG und ihr Alleinstellungsmerkmal in der Automobilindustrie. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 7.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nominiert wurde die Innovationsschmiede der Autoindustrie für ein serienreifes 3D-Druckverfahren. Mit diesem sehr speziellen Verfahren werden heute schon ultraleichte und multifunktionale Gehäuse für die Leistungselektronik von Elektrofahrzeugen erstellt. Eine mit diesem Verfahren gefertigte Karosserie basiert auf den bionischen Mustern einer Schildkröte, dessen Panzer Schutz und Dämpfung liefert.

 

HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel
HÜBNER fertigt als Systemanbieter Produkte für verkehrstechnische Branchen, die Medizintechnik, Public Security, Photonics und den Life Quality-Bereich. Zur Produktpalette gehören Faltenbälge, Fahrzeuggelenk- und Übergangssysteme, Fenstersysteme, PUR-Schaumformteile sowie Produkte aus Gummi und Kunststoffspritzguss. Am Hauptsitz in Kassel sowie an zwölf weiteren internationalen Standorten sind insgesamt mehr als 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.
Ein völlig neuartiges Laserverfahren hat die Firma Hübner in enger Kooperation mit einem Fraunhofer-Institut entwickelt. Mit diesem Lasersystem ist es möglich, den gesamten sichtbaren Spektralbereich kontinuierlichen Laserlichts zu emittieren. Eine praktische Anwendung findet ein solches Lasersystem beispielsweise in der Atomphysik, der Metrologie und der Materialcharakterisierung.

 

tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG, Fulda
tegut... gute Lebensmittel ist ein Handelsunternehmen mit dem Ziel, den Menschen qualitativ hochwertige Lebensmittel anzubieten. Mit rund 290 Märkten ist tegut... in Hessen, Thüringen, Nordbayern sowie Göttingen und Mainz vertreten. tegut… bietet den Kunden gute und ökologische Lebensmittel, die es jedem ermöglichen, sich gesund zu ernähren. Frische Lebensmittel, regionaler Bezug und Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten der Mitarbeitenden für eine individuelle berufliche und persönliche Entwicklung stehen im Fokus der Arbeitsgemeinschaft tegut…
Mit einem Konzept „tegut – Lädchen für alles will das Unternehmen die Versorgung im ländlichen Raum sichern: auf einer Fläche zwischen 94 und 312 Quadratmetern bieten die aktuell 25 Lädchen 4.000 Artikel für den Lebensmittelbedarf, Reiningungservice und Postagentur, aber auch soziale Aspekte eines kommunikativen Treffpunkts. Dafür wurde tegut …für die Endausscheidung im Innovationswettbewerb nominiert.

 

Sirona Dental Systems GmbH, Bensheim
Sirona ist Technologie- und Marktführer in der Dentalindustrie und weltweiter Partner für Zahnarztpraxen, Kliniken, Dentallabors und den autorisierten Fachhandel. Das Unternehmen hat sich sowohl in der Kategorie Innovatoren als auch Weltmarktführer beworben und wurde in beiden Kategorien nominiert.
Sirona entwickelt und produziert das komplette Spektrum an dentalen Ausstattungsgütern, darunter CAD/CAM-Systeme, digitale Bildgebende Systeme für Intraoral- und Panorama-Röntgen sowie Volumentomographie (3D), Behandlungseinheiten, Instrumente und Hygienegeräte. Das Unternehmen ist 1997 aus der Medizintechniksparte des Siemens-Konzerns hervorgegangen. Sirona entwickelt und produziert den Großteil seiner Produkte in Bensheim. Die Sirona-Gruppe beschäftigt 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 28 Standorten weltweit. 
Als Hightech-Schmiede mit Tradition hat Sirona die Marktführerschaft in der globalen Dentalindustrie erobert. Eine dieser Hightech-Lösungen ist eine zahnärztliche Analyse-Software, die insbesondere in der Ausbildung von Zahnmedizinern zum Einsatz kommt. Hiermit werden mittels Kamerageräten am Ende komplette dreidimensionale Gebissanalysen möglich.

 

 

Die Finalisten in der Kategorie Weltmarktführer

 

Sironas Nominierung in der Kategorie Weltmarktführer
Hervorgegangen aus der Siemens Medizintechnik ist Sirona heute der Weltmarktführer bei Ausrüstungsgütern für Zahnarztpraxen und Dentallabore. Als einziger Hersteller in der Dentalindustrie bietet Sirona die komplette Bandbreite des Dentalbereichs. Daneben ist das Unternehmen weltweit vertreten. Neben Sirona gibt es nur zwei weitere Global Player, die jedoch nicht so umfassend aufgestellt und keine Systemanbieter sind.

 

AuPairWorld / a.n.d. Internet Services GmbH & Co. KG, Kassel
Mit 65 Prozent Marktanteil ist AuPairWorld die führende Au-pair-Agentur im Internet. Geprüfte authentische Bewerber, erprobte Funktionen und alle wichtigen Informationen zum Au-pair-Aufenthalt machen das Suchen und Finden eines Au-pairs oder einer Gastfamilie effizient und sicher. 2013 haben sich 375.000 Gastfamilien und Au-pairs aus 193 Ländern bei dem Unternehmen aus Kassel registriert und wurden – wenn gewünscht – persönlich durch erfahrene internationale Mitarbeiter unterstützt.
Ein Unternehmen aus der Internetbranche als Weltmarktführer aus Hessen zu nominieren, zeigt, dass es auch in diesem Wirtschaftssegment durchaus nicht nur US-amerikanische globale Anbieter gibt. Neben dem gegebenen Weltmarktanteil war auch der Blick auf junge innovative Unternehmungen „Made in Hessen“ ein weiterer Grund zur Nominierung.

 

Federal-Mogul Deva GmbH, Stadtallendorf
Die Federal-Mogul Deva GmbH ist ein traditionsreiches mittelständisches Unternehmen auf dem Gebiet wartungsfreier, selbstschmierender Gleitlager. Mit maßgeschneiderten Lösungen für höchste Ansprüche bewähren sich Deva-Gleitlager seit über 70 Jahren in unzähligen Anwendungen. Heute ist Deva mit rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Technologieführer am Markt für selbstschmierende und wartungsfreie Lager und führender Gleitlager-Hersteller für die Schlüsselmärkte Asiens und Europas.
Mit der Firma Federal-Mogul wurde ein erfahrener Maschinenbauer mit einer Hochleistungslösung im Segment Gleitlager nominiert. Dass diese unscheinbaren Bauteile neben Schleusenanlagen im Schiffsverkehr über Gleitlager in Rohrwalzwerken auch Klapp- und Hängebrücken weltweit bewegen, spricht für die Qualität dieses Innovationsprodukts.

 

JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
JOST ist der weltweit führende Hersteller von fahrzeugverbindenden Systemen, Modulen und Komponenten für Truck & Trailer. Unter der Dachmarke JOST gliedert sich das reichhaltige Produktportfolio in vier Bereiche der Produktmarken JOST, ROCKINGER, TRIDEC und EDBRO. Mit Vertriebs- und Fertigungsstätten in 18 Ländern ist JOST der globale Partner für die Nutzfahrzeugindustrie und beschäftigt weltweit rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Als Weltmarktführer mit Ambitionen wurde die Firma JOST nominiert, die ausgehend von ihrem Kernprodukt Sattelkupplungen für Truckhersteller fertigt. JOST hat sich heute zu einem führenden Globalanbieter innovativer Systeme, insbesondere auf dem amerikanischen Markt, entwickelt.

 

www.hessen-champions.de