Sie befinden sich hier:
www.htai.de
Diese Seite teilen:

Weiterer Meilenstein für die hessische Großforschungseinrichtung GSI-FAIR in Darmstadt

Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung betreibt mit seinen Teilchenbeschleunigern in Darmstadt seit mehr als 40 Jahren Grundlagenforschung auf Weltniveau. Dabei wurden neue superschwere Elemente entdeckt wie das 108 Hassium und das 110 Darmstadtium, aber auch eine neuartige erfolgreiche Strahlentherapie zur Behandlung bösartiger Tumore entwickelt.

 

Seit mehreren Jahren wird mit dem Erweiterungsprojekt „FAIR - Facility for Antiproton and Ion Research in Europe“ der Ausbau dieser Großforschungseinrichtung vorangetrieben. Im Endausbau soll FAIR aus acht Ringbeschleunigern und Speicherringen mit bis zu 1100 Metern Umfang, zwei Linearbeschleunigern und rund vier Kilometern Strahlführung bestehen. Die bereits existierenden GSI-Anlagen dienen als Vorbeschleuniger. FAIR wird mit Antiprotonen- und Ionenstrahlen bisher unerreichter Intensität und Qualität eine Fülle neuartiger Experimente ermöglichen, durch die Physiker aus aller Welt neue Einblicke in den Aufbau der Materie und die Entwicklung des Universums erwarten. Mit rund 1,6 Milliarden Euro ist FAIR die größte aktuelle Investition in die wissenschaftliche Infrastruktur in Deutschland, die neben Beiträgen internationaler Geldgeber im Wesentlichen durch Bundes- und Landesregierung finanziert wird.

www.gsi.de/fair