Sie befinden sich hier:
www.htai.de
Diese Seite teilen:

Wirtschaftsförderer der Bundesländer tagen in Hessen



Foto: Kathrin Handschuh
Foto: Kathrin Handschuh

„Deutschland und Hessen sind für Unternehmer besonders attraktiv und bieten mit ihren Standort- und Rahmenbedingungen ausgezeichnete Start- und Erfolgschancen“, sagte Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) heute anlässlich des Beginns einer Tagung alle Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Bundesländer in Hessen. „Wir wollen uns in den kommenden zwei Tagen über die Vorzüge des Standortes und die Arbeit in den Bundesländern austauschen.“

 

Zur 20. Tagung der Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Bundesländer kommen am 21. und 22. September die Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungen nach Hessen. Die Tagung begann mit einem Besuch des Frankfurter Flughafens. Die Fraport begrüßte die Teilnehmer, nach einer Rundfahrt über das Vorfeld besichtigten die Wirtschaftsförderer die Steuerungszentrale der Gepäckförderanlage. „Die gute Verkehrsinfrastruktur, die zentrale Lage in Deutschland und Europa und die gelebte Internationalität sind entscheidende Argumente für den Wirtschaftsstandort Hessen. Dies kann man am Frankfurter Flughafen, unserem Tor zur Welt, besonders eindrücklich erleben“, so Waldschmidt.

 

Die eigentliche Tagung findet im Kloster Eberbach statt. Zentrales Thema ist die Investorenanwerbung. Hessen hatte 2016 einen neuen Rekord ausländischer Firmenansiedlungen verbucht. Waldschmidt: „Angesichts des angekündigten EU-Austritts Großbritanniens werben wir um Unternehmen aus Übersee, die bisher ihre Europa-Zentralen in England unterhalten.“ Der Brexit sei eine große Chance für Hessen. „Frankfurt ist der wichtigste Finanzplatz Kontinentaleuropas und ein Zentrum der Finanzmarktstabilität.“ Die Bundesrepublik Deutschland bewirbt sich aktuell mit der Stadt Frankfurt um den Sitz der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA).

 

Das neue Online-Informationsangebot der HTAI zum Brexit ist online zu finden auf: https://www.invest-in-hessen.de/brexit

 

Kontakt:


Hessen Trade & Invest GmbH, Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden
Thorsten Schulte, Leiter der Unternehmenskommunikation, 0611 950 17-8114, presse@htai.de




www.htai.de

Ansprechpartner