Sie befinden sich hier:
www.htai.de

Newsletter der Hessen Trade & Invest GmbH  5 / 2013

Hessen ist nicht nur eines der wirtschaftsstärksten deutschen Bundesländer, sondern auch eine der dynamischsten Wirtschaftsregionen in Europa. Ausgewählte Informationen zu Hessen, Europa und der Welt sowie interessante Beteiligungsmöglichkeiten auf nationalen und internationalen Märkten möchten wir gerne regelmäßig an Sie weitergeben. 

Die Auftaktveranstaltung "Horizon 2020" war ein voller Erfolg. Sie informierte über das neue Rahmenprogramm der EU für Forschung und Innovation und lockte über 500 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus ganz Deutschland nach Darmstadt.

Sie haben diese Veranstaltung verpasst? Dann besuchen Sie doch den 11. Hessischen Mobilitätskongress: Am 13. September erwarten Sie im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung IAA spannende Vorträge, Diskussionen und Präsentationen rund ums Thema Mobilität.

Sie zieht es ins Ausland? Dann kommen Sie nach Brasilien auf den Hessischen Gemeinschaftsstand. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf der FIMAI 2013, der größten Messe Lateinamerikas für Umwelttechnik und Nachhaltigkeit. 

Das HTAI-Team wünscht Ihnen interessante Momente und freut sich auf Sie.
Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer
Hessen Trade & Invest GmbH

www.htai.de

Am 13. September 2013 im Rahmen der 65. Internationalen Automobilausstellung IAA. Viele Gründe führen jedes Jahr zahlreiche Besucher auf den Hessischen Mobilitätskongress. Auch 2013 erwartet Sie wieder eine spannende Mischung aus Fachvorträgen, Diskussionen, Präsentationen und Gesprächen.

www.htai.de

Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Bereich der Energie- und Umwelttechnologien
Diskutieren Sie mit deutschen und kasachischen Vertretern aus Politik und Wirtschaft  über Möglichkeiten und Potenziale deutsch-kasachischer Kooperationsprojekte im Bereich der Energie- und Umwelttechnologien am 1. Juli in Wiesbaden.

www.htai.de

Deutschlands größte Airline investiert bis 2018 rund 700 Millionen Euro in das dann "wahrscheinlich modernste und effizienteste Luftfrachtzentrum der Welt." Zudem schafft Lufthansa Cargo trotz nach wie vor schwieriger Weltwirtschaftslage fünf neue Maschinen des Typs Boeing 777F an, die gegenüber der derzeit aus 18 MD-11 bestehenden Flotte 20 Prozent weniger Schadstoffe ausstoßen sollen, weniger Treibstoff verbrauchen werden und nach Angaben des Unternehmens auch erheblich leiser sein sollen.

www.htai.de

Exzellente Forschung und Innovation, europäische Vernetzung, Zugang zu neuem Wissen und neuen Märkten - dies sind nur einige Vorteile, die Unternehmen und Wissenschaftler durch die Beteiligung an europäischen Forschungsprojekten gewinnen können. Mit HORIZON 2020 - dem neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation schafft die EU einen neuen Rahmen für die Förderung von innovativen Forschungs- und Demonstrationsprojekten

www.htai.de
Der Ferngashändler Wingas bleibt Kassel treu. Das Unternehmen teilte mit, dass am Königstor im Stadtteil Mitte eine neue Firmenzentrale gebaut wird. Bisher hat Wingas 330 Mitarbeiter in Kassel. Der Neubau am Königstor auf dem Gelände von Karl & Co soll Platz für 490 Mitarbeiter bieten.
www.htai.de

Unter www.hessen-trade-and-invest.com präsentiert sich die Hessen Trade & Invest GmbH ab sofort auch in englischer Sprache.

Die Website präsentiert Hessen als Technologiestandort, informiert über die Vernetzung von Akteuren in Zukunftstechnologien und über die Förderangebote des Landes. Die neue Seite möchte auch Investoren, insbesondere aus dem Ausland, auf Hessen neugierig machen und gibt Antworten auf Fragen rund ums Thema Ansiedlung, Messebeteiligung und Wirtschaftsdelegationsreisen. Schnell und unkompliziert findet der User kompetente Ansprechpartner zum ausgewählten Thema.

www.htai.de

Das Enterprise Europe Network (EEN) Hessen unterstützt hessische Unternehmen beim Aufbau und der Ausweitung von geschäftlichen Kooperationen im Ausland - seien es marktorientierte oder technologieorientierte Kooperationen. Auch bei der Suche nach Partnern für EU-Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung ist das EEN Hessen behilflich.

Ausgewählten Gesuche des Monats sowie weiteren Kooperationsanfragen.

www.htai.de

Beispielhaftes Projekt zur Erforschung von Energieeffizienz und CO2-Reduktion in industrieller Fertigung zu errichten. Die so genannte Eta-Fabrik setzt einen neuen Akzent in der Energieforschung. Hessen hat für die Realisierung der Eta-Fabrik insgesamt 1,2 Millionen Euro bereitgestellt. Insgesamt wird die Eta-Fabrik von Bund, Land und der TU Darmstadt mit rund elf Millionen Euro gefördert. Davon kommen rund zwei Millionen Euro aus dem Budget der TU. Weitere rund vier Millionen Euro haben bereits Partner aus der Industrie zugesagt.

www.htai.de

Nur noch wenige Quadratmeter auf der größten Messe Lateinamerikas für Umwelttechnik und Nachhaltigkeit. Die FIMAI findet seit 1998 jährlich im November in São Paulo statt.  Die Anzahl der  Besucher lag bei etwa 36.000. Insgesamt stellen 400 Unternehmen auf der FIMAI aus. Brasiliens Wirtschaft wächst und der Lebensstandard erhöht sich stetig. Vor allem die Fußballweltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Spielen 2016 versprechen starke Wachstumsimpulse für Investitionen.

www.htai.de

Das neue Rechenzentrum ist eine Antwort auf die weiterhin steigende Nachfrage von Kunden, die von Interxions Connectivity Hub profitieren möchten. Auf dem Rechenzentrums-Campus erhalten Kunden Zugang zu über 450 Carriern, Internet Service Providern (ISPs) sowie zur Kerninfrastruktur des Internetaustauschknotens DE-CIX, die dort gehostet wird. Die Kapitalausgaben für die Vorbereitung und die ersten beiden Ausbaustufen betragen etwa 30 Millionen Euro.  Die Erweiterung steht - wie schon die Rechenzentrumsneubauten und die technologischen Updates der vergangenen Jahre - für die Strategie des nachfrageorientierten Wachstums, die Interxion kontinuierlich verfolgt.

www.htai.de

Shanghai, Beijing und das Perlflussdelta heißen die drei Wirtschaftszentren in der VR China. Doch künftig dürften sich die Manager internationaler Unternehmen an andere Städtenamen gewöhnen müssen. Die explodierenden Kosten an der Küste veranlassen viele zum Umzug ins preisgünstigere Hinterland. Auch entwickeln sich dort riesige Absatzmärkte: über 160 Millionenstädte gibt es bereits. Die Chancen sind groß, die Herausforderungen aber nicht zu unterschätzen.

www.htai.de

Arbeitsschutzstandards sollen künftig noch besser mit der Umweltpolitik abgestimmt und in den Dialog mit den europäischen Sozialpartnern - Arbeitgeber und Gewerkschaften - eingebunden werden. Beiträge zur Lösung der Herausforderungen bei Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz können alle Bürger, Interessenträger und Fachleute bis zum 26. Juli einsenden.

Die Europäische Kommission möchte wissen, ob und wie die europäischen Recyclingziele überprüft werden sollten und startete auch hierzu eine öffentliche Konsultation. Bis zum 10.September können Bürger, Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen, Behörden und andere Interessenträger ihren Beitrag einsenden.

www.htai.de
Wirtschaftsminister Florian Rentsch

Hessen soll in fünf Jahren flächendeckend mit Hochgeschwindigkeitsdatennetzen erschlossen sein.  Auf Basis des Breitbandatlasses des Bundes besteht bereits für 63,8 Prozent der hessischen Haushalte eine Versorgungsmöglichkeit von 50 Mbit/s (Next Generation Access, NGA). Die nächste Zielmarke wird 2014 erreicht, wenn für mehr als 75 Prozent der Einwohner solche Breitbandanschlüsse bereitstehen werden.

Im Rahmen des Gipfels übergab Wirtschaftsminister Florian Rentsch dem Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke und Vertretern der Regionalmanagement Nordhessen GmbH einen Förderbescheid über 110 000 Euro. Das Land Hessen fördert im so genannten Nordhessen-Cluster den Aufbau des regionalen NGA-Netzes.

www.htai.de
Procter & Gamble steckt Millionen in den Forschungsstandort Kronberg. Welchen Aufwand die Muttergesellschaft von Marken wie Pampers, Oral-B und Braun in Forschung und Entwicklung betreibt, zeigt sie bei ihrem ersten "Innovationstag". "Das Herz der weltweiten Forschung von P&G schlägt in Deutschland", sagt Pirjo Väliaho, die Chefin von Procter & Gamble (P&G) in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Diese Position solle in den nächsten Jahren gestärkt werden.
www.htai.de

Die Stimmung der deutschen Unternehmen in Russland bleibt insgesamt sehr positiv: 50 Prozent der befragten Unternehmen haben im vergangenen Jahr eine Verbesserung des Geschäftsklimas in der Russischen Föderation festgestellt. 83 Prozent rechnen auch 2013 mit einer positiven Entwicklung der russischen Wirtschaft. Dies sind Ergebnisse der 10. Geschäftsklimaumfrage des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer.

www.htai.de

86 Unternehmen haben für den Wettbewerb Hessen-Champions in den Kategorien Innovation, Jobmotor und Weltmarktführer 98 Bewerbungen eingereicht. "Das ist neuer Rekord. So eine hohe Anzahl an Bewerbungen hatten wir in den letzten 13 Jahren noch nie erreicht", heißt es aus dem "Aktionsbüro Hessen-Champions" der HTAI, das den Innovations- und Wachstumspreis des Landes Hessen betreut.

www.htai.de

Das Land Hessen fördert die Durchführung besonders innovativer Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. Im Rahmen von Hessen ModellProjekte werden bis zu 49 % der Projektausgaben von F&E-Projekten gefördert, die in Kooperation mehrerer Partner (kleine und mittlere Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen) realisiert werden. Die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hessen Agentur fungiert als Projektträger und ist Ansprechpartner während der Antragsphase sowie der gesamten Projektdauer.

www.htai.de
Wissenschaft muss nicht immer abstrakt und kompliziert sein, im Gegenteil: Beim "Tag der Wissenschaft" zeigten Hochschulen und Forschungsinstitute aus ganz Hessen, wie faszinierend, alltagsnah und gesellschaftlich relevant wissenschaftliche Disziplinen sind. Zu diesem Anlass begrüßte die Wissenschaftsoffensive "Hessen schafft Wissen" - eine Initiative der hessischen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und dem Land, mehrere Hundert Bürger, die gemeinsam experimentierten, diskutierten und sich über Forschungsarbeiten aus und Studienmöglichkeiten in Hessen informierten.