• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

News

Diese Seite teilen:

Partnerschaftsjubiläum zwischen Fürth und Thizy-les-Bourgs



Foto: HTAI
Foto: HTAI

Die Zukunft der Europäischen Union hängt nach Einschätzung der Hessischen Europaministerin Lucia Puttrich auch in Zukunft wesentlich davon ab, dass Deutschland und Frankreich eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten. „In der EU der 28 oder 27 Mitgliedstaaten haben sich die Gewichte verschoben und viele verschiedene Interessen müssen berücksichtigt werden. Trotzdem bleibt die deutsch-französische Partnerschaft ein Motor für ganz Europa“, sagte Puttrich am Samstag beim Festakt zum 50jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen den Gemeinden Fürth (Landkreis Bergstraße) und Thizy-les-Bourgs (Frankreich). Die enge Zusammenarbeit der beiden Nachbarn, die im Élysée -Vertrag von 1963 vereinbart und am 22. Januar 2019 im Vertrag von Aachen vertieft wurde, sei kein deutsch-französischer Sonderweg, sondern die Chance, die europäische Integration im Kern voranzutreiben. „Die Beteiligung steht allen EU-Staaten offen“, betonte die Ministerin.

 

„Jenseits aller Differenzen in der Tagespolitik ist die deutsch-französische Freundschaft eine der wunderbaren europäischen Erfolgsgeschichten“, sagte die Hessische Europaministerin weiter. Städtepartnerschaften wie die zwischen Fürth und Thizy-les-Bourgs hätten eine wichtige Rolle dabei gespielt, damit aus einstigen Gegnern Partner und Freunde wurden. „Auch heute haben sie nichts von ihrem Wert eingebüßt, weil sie Menschen die Möglichkeit bieten, sich Menschen im Alltag begegnen und Europa erleben können. Sie sind Europa im Alltag“, betonte die Ministerin.

 

Jubiläumsveranstaltung vom Land Hessen gefördert

 

Die Partnerschaft wurde 1969 zwischen Fürth im Odenwald und dem französischen Thizy geschlossen, das etwa 70 Kilometer nordwestlich von Lyon liegt. Am 1. Januar 2013 entstand aus mehreren Nachbarorten die größere Gemeinde Thizy-les-Bourgs. Der Verein „Freundeskreis Thizy-Fürth/Odw. e. V.“ unterstützt die Partnerschaft zwischen beiden Gemeinden. Staatsministerin Lucia Puttrich hob die Bedeutung dieses ehrenamtlichen Engagements für Europa. Die deutlich gestiegene Beteiligung an der Europawahl vor wenigen Wochen sei ein klarer Beweis dafür, dass sich viele Menschen für Europa interessieren und über seine Zukunft mitentscheiden wollen. „Das können Sie aber nicht nur alle fünf Jahre an der Wahlurne tun, sondern jeden Tag, indem Sie sich in einem Partnerschaftsverein oder einer anderen Organisation mit Europa-Hintergrund engagieren. Damit gestalten Sie Europa und unsere gemeinsame Zukunft mit“, sagte Puttrich. Die Ministerin übergab zugleich einen Förderbescheid, mit dem das Land Hessen die Jubiläumsveranstaltung unterstützt.

 

Mehr Informationen auf www.hessen.de




www.htai.de

News per RSS-Feed

Endlich Schluss mit dem Wühlen nach Infos im Web: Mit RSS kommen die Nachrichten direkt zu Ihnen auf den Rechner – und das kostenfrei. 

Mit einem Klick auf das orangefarbene RSS-Symbol (oben rechts) erhalten Sie eine Vorschau der angebotenen Feeds zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Abonnieren Sie das, was Sie am meisten interessiert. Oder abonnieren Sie doch einfach alle Feeds!

Sobald die Hessen Trade & Invest GmbH neue Nachrichten ins Internet stellt, erhalten Sie diese dann ganz automatisch.