• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

News

Diese Seite teilen:

Hessen festigt Wirtschaftsbeziehungen zu China



Gu Chunting und Dr. Waldschmidt in Shanghai
Gu Chunting und Dr. Waldschmidt in Shanghai

Eine hessische Delegation unter der Leitung der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) und des hessischen Wirtschaftsministeriums besucht derzeit die "China International Import Expo" (CIIE) in Shanghai. Die CIIE findet erstmals statt und beeindruckt direkt mit Superlativen: Es sind mehr als 400.000 Einkäufer und mehr als 3.500 Unternehmen aus 172 Ländern nach Shanghai gekommen. Es werden Umsätze in Milliardenhöhe erwartet.

 

Deutschland ist Partnerland der Messe. 170 deutsche Unternehmen nehmen an der CIIE teil und treffen insbesondere auf staatliche Einkäufer der chinesischen Provinzen, Branchenverbände und Konsumenten.

 

 


Drei Absichtserklärungen in Shanghai unterzeichnet

 

Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der HTAI, betonte in Shanghai: "China will mit dieser neuen Messe exportierenden Ländern die Gelegenheit geben, mehr Produkte und Dienstleistungen nach China einzuführen. Wir wollen eng mit erfolgreichen Regionen in China zusammenarbeiten und die Wirtschaftsbeziehungen auf hohem Niveau stärken." Deswegen unterzeichnete der HTAI-Geschäftsführer drei Absichtserklärungen mit wichtigen Wirtschaftsorganisationen in China.

 


Mit SUN Xinhua, Präsident der chinesischen Wirtschaftsförderung "Invest Shanghai", und Gu Chunting, Vizevorsitzender des "Shanghai Council for the Promotion of International Trade", wurden Abkommen mit dem Ziel abgeschlossen, den Wirtschafts- und Handelsaustausch zwischen Shanghai und dem Land Hessen noch stärker zu fördern und die Zusammenarbeit dauerhaft zu erleichtern. Außerdem haben sich die Vertreter des "Zhejiang International Investment Promotion Center" (ZIIPC) und der HTAI auf eine intensive Zusammenarbeit beider Organisationen geeinigt. Dr. Waldschmidt und der Präsident der ZIIPC, Lu We, möchten zukünftig Investoren aus beiden Regionen zielgerichtet und mit Hilfe aufeinander abgestimmter Veranstaltungen und Verfahren bei der Ansiedlung in der jeweiligen Region unterstützen.

 

 


Rasante Entwicklung des Außenhandels

 


"Wir begrüßen die weitere Öffnung des chinesischen Marktes für hessische Unternehmen. Die CIIE ist hierfür ein sichtbarer Meilenstein", stellte Norbert Noisser fest, der im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung zuständig für Asien ist. Die an der chinesischen Ostküste gelegene Provinz Zhejiang ist ein Vorreiter für die Reform und Öffnung Chinas. Laut Statistik des Handelsministeriums der Provinz Zhejiang gab es mit Stand 2018 insgesamt fast 62.000 ausländische Unternehmen in Zhejiang. Die rasante Entwicklung des Außenhandels und das internationale Investitionsumfeld machen Zhejiang auch für hessische Unternehmen sehr interessant.

 


Waldschmidt, der auch Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Wirtschaftsfördergesellschaften der Bundesländer ist, wies anlässlich der Unterzeichnungen darauf hin, dass die Volksrepublik China mit einem Handelsvolumen in Höhe von 186,6 Milliarden Euro im Jahr 2017 zum zweiten Mal nach 2016 der wichtigste Handelspartner Deutschlands sei. In Hessen rangiert China mit einem Handelsvolumen von 14,8 Mrd. Euro direkt hinter den USA auf Platz 2. "Dazu trägt sicherlich bei, dass der Frankfurter Flughafen und die Messe Frankfurt Deutschlands Tor nach China sind", so Dr. Waldschmidt.

 


Viele Chinesen investieren langfristig in Hessen

 

Norbert Noisser und Dr. Rainer Waldschmidt haben zusammen den hessischen Messestand auf der CIIE eröffnet und wiesen am Stand darauf hin, dass sich seit Gründung der HTAI im Jahr 2013 schon 755 internationale Unternehmen in Hessen angesiedelt oder ihre bestehenden Investitionen erweitert haben. 155 davon stammen aus der Volksrepublik China. Damit haben über 700 Unternehmen aus China eine Niederlassung in Hessen. Dr. Rainer Waldschmidt: "Besonders auffällig ist, dass sehr viele der aus China angesiedelten Unternehmen dem Standort Hessen langfristig erhalten bleiben und häufig auch in Zukunft weiter expandieren möchten."

 

 

Ein Pressebild kann HIER heruntergeladen werden. Es zeigt SUN Xinhua, Präsident der chinesischen Wirtschaftsförderung "Invest Shanghai", und Dr. Rainer Waldschmidt in Shanghai.

 

 

 

 

 

*********************************************

 

Die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) ist die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen. Ihre zentrale Aufgabe ist die Sicherung und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Technologiestandortes Hessen. Die HTAI bietet unter dem Fokus Innovation und Internationalisierung eine einmalige strategische Verknüpfung von Technologie- und Innovationsförderung, Standortmarketing und Investorenbetreuung, Außenwirtschaft sowie Beratung zu EU-Förderprogrammen. Sie ist zentraler Ansprechpartner für Unternehmen sowie für wissenschaftliche, politische und gesellschaftliche Institutionen. www.htai.de

 

 

*********************************************

 

 

Informationen der Hessen Trade & Invest GmbH auf Twitter, Instagram und Facebook:
www.twitter.com/HTAI_Hessen
www.twitter.com/investinhessen
www.facebook.com/hessentradeinvest
www.instagram.com/hessenagentur

 

 

Kontakt:

 

Hessen Trade & Invest GmbH
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Thorsten Schulte
Leiter der Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 611 95017 8114
Mail: presse@htai.de

 

 

Andreas Damrau
Senior Manager Investor Services
Tel.: +49 611 95017 8346
Mail: andreas.damrau@htai.de

 

 




Veranstaltungskalender

formnext 2018: Kooperationsbörse für Aussteller und Besucher

formnext 2018: Internationale Kooperationsbörse ...

#Digiforum: New Work

Die Digitalisierung verändert, wie wir leben und ...

„Gründen, Fördern, Wachsen“

Triff erfolgreiche Start-ups, Speaker, Experten ...

2. Hessischer Innovationskongress "Alles bleibt neu"

Am 15. November 2018 findet der 2. Hessische ...
www.htai.de

News per RSS-Feed

Endlich Schluss mit dem Wühlen nach Infos im Web: Mit RSS kommen die Nachrichten direkt zu Ihnen auf den Rechner – und das kostenfrei. 

Mit einem Klick auf das orangefarbene RSS-Symbol (oben rechts) erhalten Sie eine Vorschau der angebotenen Feeds zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Abonnieren Sie das, was Sie am meisten interessiert. Oder abonnieren Sie doch einfach alle Feeds!

Sobald die Hessen Trade & Invest GmbH neue Nachrichten ins Internet stellt, erhalten Sie diese dann ganz automatisch.

 

RSS-Feed löschen      

RSS-Wikipedia