• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

News

Diese Seite teilen:

Hessen stärkt die Pharma-Zusammenarbeit mit der russischen Partnerregion Jaroslawl @Trade



Am 17. Oktober kam eine Wirtschaftsdelegation aus der russischen Partnerregion Hessens Jaroslawl nach Frankfurt. Anlass war eine gemeinsam von der Regionalregierung Jaroslawls sowie der Hessen Trade & Invest GmbH durchgeführte Veranstaltung „Deutsche Arzneimittel in Russland“, die vom Bundesverband der Arzneimittelhersteller sowie der IHK Frankfurt unterstützt wurde. Rund 50 Vertreter von Pharmaunternehmen nutzten die Gelegenheit, um sich fachkompetent über die Möglichkeiten zu informieren, die der russische Markt ihnen bietet.

 

 

Seit einigen Jahren setzt Russland vermehrt auf Wertschöpfung im eigenen Land und macht Investitionen ausländischer Partner zur Vorbedingung für Marktanteile. Gerade in der Pharmaindustrie, wo die Zielmarken für Produkte „Made in Russia“ hoch liegen, macht sich diese Importsubstitutionspolitik bemerkbar. Andererseits investiert Russland in den Aufbau einer Investitionsinfrastruktur und arbeitet weiter an der Verbesserung seiner wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Gemeinsam mit den Gästen aus Russland wurde diskutiert, unter welchen Voraussetzungen der russische Markt auch weiterhin ein großes Potential für deutsche Arzneimittel bietet und welche Angebote das Gebiet Jaroslawl für ausländische Investoren bereithält.

 

 

Die Hessische Ministerin für Europaangelegenheiten Lucia Puttrich begrüßt die Pharma-Zusammenarbeit zwischen dem Land Hessen und dem Gebiet Jaroslawl. „Die heutige Veranstaltung ist das Ergebnis unserer Gespräche während meines letzten Besuchs in Jaroslawl. Ich freue mich, dass nunmehr hessische und russische Pharmaunternehmen mit Hilfe unser Wirtschaftsförderung Hessen Trade & Invest zu einem direkten Austausch zusammenkommen und über Kooperationsmöglichkeiten diskutieren. Die Intensivierung wirtschaftlicher und technologischer Kontakte ist ein wichtiger Aspekt unserer Regionalpartnerschaft.“

 

 

"Russland bleibt trotz der erschwerten Eintrittsbedingungen ein strategischer Markt für Pharmaunternehmen. Mit unseren Partnern vor Ort wollen wir hessischen Herstellern und Dienstleistern den Marktzugang erleichtern.“, so Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Hessen Trade & Invest GmbH.

 

 

Bernd Kistner, Referatsleiter Außenwirtschaft und Marketing im Hessischen Wirtschaftsministerium betont: „Es ist besonders wichtig, dass wir uns in der Kooperation zwischen Hessen, Jaroslawl und Russland auf Technologie und Innovation konzentrieren. Russland geht einen Weg der Modernisierung. Hessische Unternehmen können diesen Kurs mitbeschreiten.“

 

 

In der hessischen Partnerregion Jaroslawl, rund 200 km nordöstlich von Moskau gelegen, verfolgt man ehrgeizige Pläne. Dr. Galina Penjagina, Abteilungsleiterin für Industrie und wirtschaftliche Entwicklung des Gebiets Jaroslawl, macht deutlich: „Mit unserem Pharma-Cluster ist Jaroslawl als Partner für ausländische Unternehmen bestens aufgestellt. Gleichzeitig unterstützen wir maßgeblich die Ansiedlung von Investoren in unserer Region.“

 

 

 

 

„Deutsche Arzneimittel in Russland:

Export, Contract Manufacturing und Investitionen als Marktstrategien”

17. Oktober 2018

IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4 · 60313 Frankfurt

 

Ansprechpartnerin:

 

Dr. Margarete Kessler

Hessen Trade & Invest GmbH

E-Mail: margarete.kessler@htai.de

Tel.: +49 611 95017 8473

 

 




Veranstaltungskalender

formnext 2018: Kooperationsbörse für Aussteller und Besucher

formnext 2018: Internationale Kooperationsbörse ...

#Digiforum: New Work

Die Digitalisierung verändert, wie wir leben und ...

„Gründen, Fördern, Wachsen“

Triff erfolgreiche Start-ups, Speaker, Experten ...

2. Hessischer Innovationskongress "Alles bleibt neu"

Am 15. November 2018 findet der 2. Hessische ...
www.htai.de

News per RSS-Feed

Endlich Schluss mit dem Wühlen nach Infos im Web: Mit RSS kommen die Nachrichten direkt zu Ihnen auf den Rechner – und das kostenfrei. 

Mit einem Klick auf das orangefarbene RSS-Symbol (oben rechts) erhalten Sie eine Vorschau der angebotenen Feeds zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Abonnieren Sie das, was Sie am meisten interessiert. Oder abonnieren Sie doch einfach alle Feeds!

Sobald die Hessen Trade & Invest GmbH neue Nachrichten ins Internet stellt, erhalten Sie diese dann ganz automatisch.

 

RSS-Feed löschen      

RSS-Wikipedia