• head1
Sie befinden sich hier:
www.htai.de

News

Diese Seite teilen:

Russland – Top-Markt für Wassertechnik



Russland ist seit Jahren einer der weltweit wichtigsten Exportmärkte deutscher Wassertechnik. Im Jahr 2013 exportierte der deutsche Maschinenbau Filtrationstechnik den Rekordwert von rund 106 Millionen Euro nach Russland. Mit der Ukraine-Krise und dem folgenden EU-Embargomaßnahmen brachen die deutschen Wassertechnikexporte von Jahr zu Jahr ein und erreichten 2015 mit nur noch 41,5 Millionen Euro ihren Tiefstand.

 

2016 folgte dann eine Erholung auf über 69 Millionen Euro. Diese Erholung verzeichnen auch Wettbewerbsländer wie China (37 Mill. €), Litauen (15 Mill. €), Österreich (15 Mill. €) und Polen (10 Mill. €). Treiber dieser Erholung waren Projekte im kommunalen Sektor, in den High-Tech Branchen Pharma- und Lebensmittelproduktion sowie in den traditionell starken Öl- & Gas-, Chemie- und Petrochemie Industrien.

 

Vorläufige Daten der ersten acht Monate 2017 über EU28 Filtrationstechnik Lieferungen nach Russland, bestätigen das Gesamtvolumen auf Vorjahresniveau. Allerdings gibt es teils erhebliche Verschiebungen unter den Top Lieferländern: Deutschland und Polen verlieren nennenswert. Gleichwohl bleibt Deutschland mit Abstand wichtigster europäischer Lieferant.

 

Für die hessischen Unternehmen bietet dieser Markt ein enormes Potential, da die Wasserwirtschaft aufgrund des hohen Modernisierungs- und Neubedarfs eines der interessantesten Geschäftsfelder für die Umwelttechnologie in Russland ist.

 

ECWATECH
International Water Forum "Water: Ecology and Technology" / Moskau, Russland
25. – 27. September 2018

 

Im Jahr 2016 diente die Messe ECWATECH nahezu 500 Messeausstellern als Forum ihr Unternehmen, ihre Produkte und Leistungen vorzustellen. Mit rund 10.000 Besuchern und den zentralen Ausstellungsbereichen Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Abwasserbehandlung, Mess-, Regel- und Analysetechnik gehört die Messe zu den wichtigsten Fachmessen in diesem Bereich in Russland.  2016 nahmen trotz Markteinbruch immer noch 70 deutsche Unternehmen, davon 35 auf dem Deutschen Gemeinschaftstand des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) teil.

 

2018 wird der Deutsche Gemeinschaftsstand wieder zentral in der Haupthalle auf dem modernen Crocus Gelände am Moskauer Stadtrand platziert sein. Der Messestandort ist gut über die Metro angebunden.

 

Hessische Unternehmen haben zum dritten Mal die Möglichkeit, im Rahmen einer Bundesbeteiligung am Deutschen Pavillon auszustellen und erhalten darüber hinaus weitere Unterstützung durch IHK und HTAI.

 

Anmeldeschluss ist der 28. März 2018.

Ansprechpartner und Anmeldeunterlagen finden Sie auf www.htai.de/Messen




Veranstaltungskalender

Beratungstag - Innovative Ideen gesucht

Wir informieren Sie gerne über ...

Internationale Kontaktbörse auf der Gamescom 2018 in Köln

Bereits zum sechsten Mal bietet das Enterprise ...

Beratungstag - Innovative Ideen gesucht

Wir informieren Sie gerne über ...
www.htai.de

News per RSS-Feed

Endlich Schluss mit dem Wühlen nach Infos im Web: Mit RSS kommen die Nachrichten direkt zu Ihnen auf den Rechner – und das kostenfrei. 

Mit einem Klick auf das orangefarbene RSS-Symbol (oben rechts) erhalten Sie eine Vorschau der angebotenen Feeds zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Abonnieren Sie das, was Sie am meisten interessiert. Oder abonnieren Sie doch einfach alle Feeds!

Sobald die Hessen Trade & Invest GmbH neue Nachrichten ins Internet stellt, erhalten Sie diese dann ganz automatisch.

 

RSS-Feed löschen      

RSS-Wikipedia