Jetzt für DIGI-Zuschuss bewerben

Die nächsten Bewerbungstermine (Calls): 27.07.2022 + 30.08.2022

Mit dem DIGI-Zuschuss Digitalisierungsmaßnahmen mit bis zu 50 Prozent fördern lassen

© HTAI / Gorodenkoff – shutterstock.com

Das Land Hessen fördert Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer Produktions- und Arbeitsprozesse. Die Fördermaßnahme "DIGI-Zuschuss" ermöglicht es Betrieben, ihren individuellen Digitalisierungsfortschritt in den Bereichen Produktion und Verfahren, Produkte, Prozesse und Dienstleistungen oder Strategie und Organisation zu realisieren.

Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Hessen Trade & Invest (HTAI): "Die Digitalisierung ist die Triebfeder der hessischen Wirtschaft. Unternehmen, die den DIGI-Zuschuss erhalten haben, erfahren sichtbar einen Digitalisierungsschub und sind motiviert, die Digitalisierung weiter voranzutreiben. Das ist ein wichtiger Grundstein, sich zukunftsfähig aufzustellen."

Von der Digitalisierung profitieren und Vorteile sichern

Gefördert werden Maßnahmen ab zuwendungsfähigen Sachausgaben in Höhe von 4.000 Euro. Der Fördersatz beträgt bis zu 50 Prozent. Für förderfähige Maßnahmen können kleine und mittlere Unternehmen einen Zuschuss von bis zu 10.000 Euro erhalten.

Möchte ein Unternehmen einen Antrag zum DIGI-Zuschuss stellen, muss es sich stichtagsbezogen bewerben. Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Formular und ist zwingend erforderlich. Für das Jahr 2022 sind noch Bewerbungen am 27.07. und am 30.08. möglich.

Mit dem seit 2018 laufenden Programm DIGI-Zuschuss werden mittlerweile jährlich rund 1.000 hessische Unternehmen bei der Einführung neuer digitaler Systeme der IKT (Informations- und Kommunikationstechnologien) sowie der Verbesserung der IT-Sicherheit unterstützt.

Eine Auswahl an hessischen Unternehmen, die vom DIGI-Zuschuss profitieren

Das Unternehmen STiMA GmbH & Co. KG arbeitet mit sogenannten "Digitalen Zwillingen". Grundlage dafür ist eine spezielle Softwarelösung, die das Unternehmen in die Lage versetzt, neue Maschinen und Fertigungsstraßen digital bis ins letzte Detail vorzubauen, zu perfektionieren und digital auch die Inbetriebnahme zu simulieren.

Die Historische Weberei Egelkraut hat sich für eine Spezialsoftware entschieden. Damit ist es heute möglich, Anfragen der Kundschaft am Rechner zu simulieren, anstatt ein echtes Muster am Webstuhl herzustellen. Nach außen ist die Software ein zentrales Vertriebstool und nach innen ein enormer Effizienzgewinn. Zusätzlich wurde der Maschinenpark mit digitalen Modulen erweitert, sodass auch der Produktionsprozess des fertigen Designs digital gesteuert und überwacht werden kann.

Durch die Nutzung topmoderner CAD-Software (CAD = Computer-Aided-Design), kann der Natursteinbetrieb Hoffmann heute den Herstellungsprozess komplett vom Computer aus erledigen – eine manuelle Bearbeitung des Natursteins ist nicht mehr nötig. Die Produktionskosten sinken und die Produktion geht deutlich schneller.

Der Frankfurter Laufshop arbeitet seit März 2021 mit einem neuen Laufanalyse-System. Kundinnen und Kunden können auf einer 20 Meter langen Tartanbahn mit integrierter Druckmessplatte und aufzeichnender High-Speed-Kamera Probeläufe mit verschiedenen Schuhmodellen machen. Anhand der vollautomatisierten Datenauswertung können aus den über 200 verfügbaren Schuhmodellen meist schnell drei bis fünf passende Modelle ausgewählt und am Ende der optimale Schuh gefunden werden.

Mehr Inspirationen zu Unternehmen, die den Weg der Digitalisierung bereits gegangen sind, gibt es auf www.technologieland-hessen.de/DIGI-impuls.

Alle DIGI-Produkte des Landes Hessen

Weitere Informationen zum DIGI-Zuschuss unter: www.technologieland-hessen.de/DIGI-Zuschuss

Zusätzlich bietet das Land Hessen mit DIGI-Impuls, DIGI-Check und DIGI-Beratung noch mehr Unterstützungsangebote bei der Digitalisierung.

Ansprechpartner

Nicole Holderbaum

Nicole Holderbaum

Projektmanagerin Smart Production / Digitalisierung

Abteilung

Technologie & Innovation

+49 611 95017 8624

Thorsten Schulte

Thorsten Schulte

Leiter der Stabsstelle Unternehmenskommunikation, Strategische Projekte und Büro der Geschäftsführung

+49 611 95017 8114