Global Training 2022: Mobilitätsprogramm finanziert Fachkräfte aus dem Baskenland

Sie suchen Fachkräfte und können sich vorstellen, junge Mitarbeiter*innen aus dem Baskenland/ Spanien in Ihrem Unternehmen mit Sitz in Hessen zu beschäftigen? Dann nehmen Sie am Global Training 2022 teil!

Das Global Training Programm vermittelt qualifizierte Fachkräfte aus dem universitären Umfeld und/oder mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung für sechs Monate nach Hessen.

Die teilnehmenden Baskinnen und Basken sind unter 30 Jahre alt und verfügen über gute Englisch- und weitere Sprachkenntnisse. Die finanzielle Ausstattung dieser Hochschul- und Ausbildungsabsolventen (1.600 Euro/ Monat) sowie deren Versicherungskosten übernimmt für sechs Monate die baskische Regierung.

Alle Konditionen für die Bewerbung und Aufnahme für eine baskische Fachkraft im Überblick:

  • Anhand Ihrer Kriterien werden vor Ort geeignete und interessierte Hochschulabsolvent*innen, Ingenieur*innen oder junge Menschen mit einer Berufsausbildung gesucht.
  • Die Interessenten*innen, die nicht älter als 30 Jahre sind, werden von der Industrie- und Handelskammer Ávara vorausgewählt und Ihnen präsentiert.
  • Sie treffen die endgültige Auswahl, welche der Kandidaten*innen Sie in Ihrem Unternehmen beschäftigen wollen.
  • Die baskische Regierung finanziert den Arbeitsaufenthalt von maximal 6 Monaten mit ca. 9.000 Euro zuzüglich Sozialversicherung, Unfall- und Arbeitsrisikoversicherung.
  • Falls Sie zufrieden sind, können Sie die Fachkraft für weitere 6 Monate beschäftigen (freiwillig). In diesem Fall würde Ihr Unternehmen das Entgelt bezahlen.

Falls Sie Interesse am Global Training haben und Ihr Firmensitz in Hessen ist, bitte wir Sie, die Anmeldformulare bis 11. Mai 2022 an uns zu schicken.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Christina Deyl

Christina Deyl

Europa & Vernetzung

Abteilung

Internationale Angelegenheiten

+49 611 95017 8633